vergrößernverkleinern
Italien gewann 2:0 gegen Litauen in der WM-Quali
Italien gewann 2:0 gegen Litauen in der WM-Quali © AFP/SID/PETRAS MALUKAS
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Vier Betreuer der italienischen Fußball-Nationalmannschaft sind mit dem Coronavirus infiziert. Die betroffenen Personen werden vom Rest der Gruppe getrennt.

Vier Betreuer der italienischen Fußball-Nationalmannschaft haben sich mit dem Coronavirus infiziert.

Das teilte der nationale Verband nach dem 2:0-Sieg der Azzurri in der WM-Qualifikation gegen Litauen mit. Die betroffenen Personen wurden vom Rest der Gruppe getrennt. (SERVICE: Die Tabelle der WM-Qualifikation)

Auch Merih Demiral von Juventus Turin wurde positiv getestet. Der 23-Jährige hatte sich bei der türkischen Nationalmannschaft infiziert, obwohl er wegen einer Verletzung pausieren musste.

Anzeige

Der Abwehrspieler, der geringe Symptome aufweist, wird am Donnerstag nach Turin zurückkehren und sich in einem Hotel in Isolation begeben. (SERVICE: Spielplan & Ergebnisse der WM-Qualifikation)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image