vergrößernverkleinern
Valspar Championship - Final Round
Tiger Woods hat den Turniersieg knapp verpasst © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Superstar Tiger Woods fährt fast seinen ersten Turniersieg seit August 2013 ein. Der US-Amerikaner landet am Ende nur einen Schlag hinter dem Sieger.

Golf-Superstar Tiger Woods hat seinen ersten Turniersieg seit August 2013 nur hauchdünn verpasst.

Beim US-Turnier in Palm Harbor/Florida landete der US-Amerikaner nur einen Schlag hinter dem Sieger Paul Casey (England) auf dem geteilten zweiten Rang.

Auf der vierten Runde am Sonntag spielte Woods auf dem Par-71-Kurs nach zwei Birdies und einem Bogey eine 70 und kam auf 275 Gesamtschläge. Für den früheren Weltranglistenersten war es erst der vierte Start auf der US-Tour seit seinem Comeback nach langer Verletzungspause.

Casey schnappt sich Sieg

Casey sicherte mit einer starken 65er-Schlussrunde den Sieg bei der mit 6,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung und feierte seinen zweiten Triumph auf der PGA-Tour.

Am Samstag hatte der 42-jährige Woods mit einer 67 seine beste Runde des Turniers gezeigt.

"Ich habe mich in eine gute Position gebracht, es sollte am Sonntag Spaß machen", hatte der 14-malige Major-Gewinner, der 2013 in Akron/Ohio seinen 79. Toursieg gefeiert hatte, vor der Entscheidungsrunde gesagt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image