vergrößernverkleinern
Tyrrell Hatton hat eine Zuschauerin mit einem Golfball getroffen
Tyrrell Hatton hat eine Zuschauerin mit einem Golfball getroffen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Lediglich sechs Tage nach dem schlimmem Unfall beim Ryder Cup wird erneut eine Zuschauerin von einem Golfball getroffen. "Absender" ist der Titelverteidiger.

Nur sechs Tage nach dem folgenschweren Zwischenfall beim Ryder Cup ist bei der Links Championship der Europa-Tour in Schottland erneut eine Zuschauerin von einem Golfball im Gesicht getroffen worden.

Der Abschlag von Titelverteidiger Tyrrell Hatton an Loch 15 auf dem Platz im schottischen Kingsbarns landete auf der Stirn der Frau und sorgte für eine klaffende Platzwunde.

Koepka verletzt Zuschauerin schwer

Die Zuschauerin wurde umgehend vom medizinischen Personal behandelt und konnte wenig später bereits wieder lächeln. Der Engländer Hatton, der auch beim Ryder Cup am Start war, eilte nach dem Drive sofort zu der Frau und nahm diese tröstend in den Arm.

Weniger Glück hatte am vergangenen Freitag die 49-jährige Corine Remande, die am ersten Tag beim Ryder Cup bei Paris von einem missglückten Abschlag des US-Open-Siegers Brooks Koepka (USA) ebenfalls im Gesicht getroffen worden war.

Die Französin ist seit dem Zwischenfall auf dem rechten Auge blind. Sie will den Veranstalter auf Schadenersatz und Kostenübernahme verklagen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image