Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Nach elf Jahren langen Wartens feiert Golf-Superstar Tiger Woods beim Masters in Augusta seinen 15. Majortitel - und rückt an Rekordhalter Jack Nicklaus heran.

Tiger Woods ist endgültig zurück!

Der Golf-Superstar feierte beim Masters in Augusta seinen 15. Majorsieg - seinen ersten seit elf Jahren. Zuletzt hatte der US-Amerikaner 2008 bei den US Open triumphieren können. Beim Masters war es sein fünfter Triumph nach 1997, 2001, 2002 und 2005.

Mit insgesamt 275 Schlägen setzte sich Woods vor seinen Landsleuten Dustin Johnson, Xander Schauffele und Brooks Koepka (alle 276) durch.

Anzeige

Woods rückt an Rekordhalter Nicklaus heran

Für den langjährigen Weltranglistenersten, der auch die anderen drei Majors (US Open, British Open und PGA Championship) jeweils mehrfach gewonnen hat, ist der fünfte Erfolg an der legendären Magnolia Lane die Krönung seines Comebacks. Insgesamt vier Rückenoperationen hatte Woods über sich ergehen lassen müssen, ehe er im vergangenen Jahr seinen 80. Titel auf der PGA-Tour holte.

Nachdem der 43-jährige US-Amerikaner als geteilter Zweiter mit zwei Schlägen Rückstand auf den Italiener Francesco Molinari in den Schlusstag gegangen war, schob er sich im Laufe des Tages immer weiter nach vorne. Trotz eines Bogeys am letzten Loch reichte es mit einer Runde von zwei unter Par letztlich zum Sieg.

Mit seinem 15. Majortitel rückte Woods näher an Rekordhalter Jack Nicklaus heran: Der US-Amerikaner gewann zwischen 1962 und 1986 insgesamt 18 Majorturniere.

Endstand beim Masters in Augusta

1. Tiger Woods (-13)
2. Dustin Johnson (-12)
2. Xander Schauffele (-12)
2. Brooks Koepka (-12)
5. Jason Day (-11)
5. Tony Finau (-11)
5. Francesco Molinari (-11)
5. Webb Simpson (-11)
...
51. Martin Kaymer (+2, Runde beendet)
...
63. Bernhard Langer (+8, Runde beendet)

Meistgelesene Artikel

Die letzten Löcher des Turniers zum Nachlesen:

+++ WOODS GEWINNT! +++

Tiger Woods is back! Der Putt zum Par kratzt am Loch, rollt letztlich aber vorbei. Der folgende Schlag zum Bogey ist dann aber kein Problem. Tiger Woods gewinnt das Masters in Augusta!

+++ Woods geht auf Nummer sicher +++

Den dritten Schlag platziert der 43-Jährige auf dem Grün, allerdings rund fünf, sechs Meter neben der Fahne. Ganz klar: Er geht auf Nummer sicher.

+++ Kleiner Wackler beim zweiten Schlag +++

Das lief nicht wie geplant: Durch den nicht ganz optimalen Abschlag muss Woods ein klein wenig improvisieren, sein zweiter Schlag landet ein gutes Stück vom Grün entfernt.

+++ Solider erster Schlag von Woods +++

Der Abschlag des US-Amerikaners landet etwas zu weit rechts, damit hat Woods keine optimale Ausgangslage, um das Grün anzuvisieren. Nachdem Koepka jedoch nicht näher heranrücken könnte, reicht dem 43-Jährigen auch ein Bogey, um den Sieg perfekt zu machen.

+++ Koepka mit Birdie an der 18 +++

Woods' ärgster Verfolger Brooks Koepka kommt am letzten Loch nicht über ein Par hinaus und bleibt bei zwölf unter Par.

+++ Woods sicher zum Par +++

Mit dem vierten Schlag an der 17 locht Woods ein - und bleibt damit bei drei unter Par für den Schlusstag und insgesamt 14 unter Par. Damit nimmt er zwei Schläge Vorsprung mit auf die 18.

+++ Chance vergeben +++

Woods vergibt den Birdie-Putt, Francesco Molinari macht es besser: Mit jetzt elf unter Par ist der Italiener aber kein Sieganwärter mehr. Er liegt gleichauf mit Day und Finau auf dem geteilten fünften Platz.

+++ Nächste Birdiechance für Woods +++

Der US-Amerikaner platziert den zweiten Schlag nahezu perfekt auf dem Grün. Alles - allen voran die Fans in Augusta - ist bereit für ein weiteres Birdie von Tiger Woods.

+++ Guter erster Schlag an der 17 +++

Es scheint, als bliebe Woods weiterhin cool: Sein erster Schlag an der 17 liegt in optimaler Position, um sich auf dem Par 4 mit dem zweiten Schlag eine gute Ausgangslage für ein weiteres Birdie zu schaffen.

+++ Zwei Schläge vorne, noch zwei Löcher +++

Die USA stehen Kopf: In Woods' Heimat ist das Tiger-Fieber ausgebrochen - und nur noch zwei Löcher trennen den Golf-Superstar davon, die Euphorie ins Unermessliche steigen zu lassen.

+++ Nächstes Birdie für Woods! +++

An der 16 gelingt Woods sein sechstes Birdie des Tages - und damit setzt er sich an der Spitze tatsächlich ein kleines Stück ab.

+++ Woods schnappt sich alleinige Führung +++

Mit einem Birdie an der 15 sichert sich Woods die alleinige Führung vor den letzten drei Löchern. Gelingt dem Golf-Superstar nach jahrelanger Durststrecke tatsächlich der ersehnte Coup?

+++ Viel Bewegung am letzten Tag +++

Als Führender war Francesco Molinari auf die Schlussrunde in Augusta gegangen, mit drei über Par nach dem 16. Loch ist der Italiener aber ein gutes Stück zurückgefallen. Auch Tony Finau, der zu Tagesbeginn noch gleichauf mit Woods auf dem geteilten zweiten Platz gelegen hatte, ist mit zwischenzeitlich zwei Bogeys und einem Double Bogey nicht sein bester Tag gelungen: Nach dem 16. Loch liegt er mit Even Par auf dem geteilten fünften Platz.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image