vergrößernverkleinern
Martin Kaymer ist in der Weltrangliste bis auf Platz 186 abgerutscht
Martin Kaymer ist in der Weltrangliste bis auf Platz 186 abgerutscht © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Martin Kaymer ist auf dem Weg zu seinem ersten Turniersieg seit fünf Jahren. Die ehemalige Nummer eins der Weltrangliste ist beim Turnier in Dublin nach zwei Runden Erster.

Martin Kaymer hat beim Memorial in Dublin/Ohio die Halbzeitführung übernommen.

Der 34-Jährige spielte am zweiten Tag des mit 9,1 Millionen Dollar dotierten US-Tour-Turniers eine 68 und lag mit insgesamt 135 Schlägen gleichauf mit dem Amerikaner Troy Merritt und dem Südkoreaner Lee Kyoung Hoon. Hinter dem Trio lag der dreimalige Major-Gewinner Jordan Spieth (USA) als Vierter mit 136 Schlägen in Lauerstellung.

Meistgelesene Artikel

Für den zweimaligen Majorsieger Kaymer ist die Führung bei einem Turnier ein selten gewordenes Erfolgserlebnis. Der Rheinländer sucht seit langem nach jener Form, die ihn Anfang 2011 sogar an die Spitze der Weltrangliste geführt hatte. Im Ranking wurde er vor dem Memorial nur noch auf Position 186 geführt, seinen letzten Turniersieg feierte er im Juni 2014 bei der US Open.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"In der letzten Zeit habe ich mir womöglich zu viel Druck gemacht, um endlich wieder zu gewinnen", sagte Kaymer, "in dieser Woche aber bin ich sehr entspannt." Die Ergebnisse seien nicht gekommen, er habe Dinge ändern müssen, fuhr Kaymer fort und drückte seine Hoffnung aus: "Es ist fünf Jahre her, dass ich bei der US Open geführt habe. Es wäre schön, wenn ich mich nun für all die Arbeit der letzten zwei, drei Jahre belohnen würde."

Woods weit zurück

Wohl kaum noch eine Siegchance hat in Dublin US-Superstar Tiger Woods. Der US-Masterssieger belegte mit 142 Schlägen lediglich den 33. Platz. Gar am Cut (145 Schläge) scheiterten der Nordire Rory McIlroy (146) und Phil Mickelson aus den USA (149).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image