vergrößernverkleinern
Jon Rahm führt nun die Golf-Weltrangliste an
Jon Rahm führt nun die Golf-Weltrangliste an © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Spanier Jon Rahm verdrängt mit einem Sieg in Dublin Rory McIlroy von der Spitze der Weltrangliste. Tiger Woods meldet sich mit einem 40. Platz zurück.

Der Spanier Jon Rahm hat das Memorial Tournament in Dublin/Ohio gewonnen und Rory McIlroy von der Spitze der Golf-Weltrangliste verdrängt.

Trotz widriger Bedingungen mit Sturm und Regen kann der 25-Jährige mit einer 75er-Runde und drei Schlägen Vorsprung auf den US-Amerikaner Ryan Palmer den Sieg nach einem starken Schlag aus dem tiefen Grass am 16. Loch eintüten. "Dass der Ball rein ist, das war unglaublich. Das war genau das, was ich gebraucht habe", sagte Rahm nach dem entscheidenden Schlag.

Für Rahm ist es der erste Sieg bei dem hoch dotierten PGA-Event in Dublin. Er darf sich neben den 9,3 Millionen Dollar Preisgeld über Rang eins in der Weltrangliste freuen: "Das werde ich in ein paar Tagen realisieren", sagte der Spanier nach dem Event.

Anzeige

Er ist damit der erste Spanier seit Golf-Ikone Severiano Ballesteros an der Spitze, Rehm löst den Nordiren Rory McIlroy als Nummer eins ab. Der 2011 früh verstorbene Ballesteros hatte Ranking das zwischen 1986 und 1989 insgesamt 61 Wochen lang angeführt.

Meistgelesene Artikel

Erstes Turnier für Tiger Woods

Rekord-Spitzenreiter der 1986 eingeführten Weltrangliste, deren erste Nummer eins Bernhard Langer war, ist US-Superstar Tiger Woods mit 683 Wochen auf Platz eins - davon 281 in Folge (2005 bis 2010). Der 44 Jahre alte Woods belegte in Dublin bei seinem ersten Auftritt nach fünfmonatiger Coronapause den 40. Platz.

Wie schon am Donnerstag spielte er nur eine 76er-Runde. "Ich habe vier Runden gespielt, das war gut", meinte der 15-malige Major-Sieger. "Ich habe einen Fortschritt gemacht." Auf die Frage, wann man ihn das nächste Mal spielen sehen werde, antwortete der 44 Jahre alte Kalifornier: "Bald."

Das Turnier am vergangenen Wochenende ist bereits das sechste PGA-Event in dieser Saison, welches aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie ohne Zuschauer ausgetragen wurde.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image