vergrößernverkleinern
Mikkel Hansen (M.) wurde mit Dänemark 2021 Handball-Weltmeister
Mikkel Hansen (M.) wurde mit Dänemark 2021 Handball-Weltmeister © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dänemark kassiert in der EM-Qualifikation eine überraschende Niederlage gegen Nordmazedonien. Der Handball-Weltmeister rutscht in der Tabelle ab.

Die dänischen Handballer haben im ersten Spiel nach ihrem WM-Triumph in Ägypten eine überraschende Niederlage kassiert. Der Top-Favorit um Superstar Mikkel Hansen verlor in der EM-Qualifikation am Donnerstagabend in Nordmazedonien mit 29:33 (13:17) und ging damit erstmals seit 13 Pflichtspielen wieder als Verlierer vom Feld.

Das dänische Team vom früheren Bundesliga-Coach Nikolaj Jacobsen rutschte in seiner Vierergruppe damit auf den zweiten Platz ab. Nordmazedonien, das erstmals in seiner Länderspielgeschichte ein Spiel gegen Dänemark gewann, steht mit drei Siegen aus drei Spielen an der Spitze.

Die jeweils ersten beiden Teams sowie die vier besten Dritten der insgesamt acht Qualifikationsgruppen sichern sich ihr Ticket für die EM-Endrunde 2022 in Ungarn und der Slowakei.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image