vergrößernverkleinern
Der TSV Hannver-Burgdorf feiert in der HBL seinen 6. Sieg
Der TSV Hannver-Burgdorf feiert in der HBL seinen 6. Sieg © Imago-Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der TSV Hannover-Burgdorf bleibt das Team der Stunde in der HBL. Den Niedersachsen gelang am 6. Spieltag der 6. Sieg. Der THW Kiel tut sich derweil schwer.

Die TSV Hannover-Burgdorf stürmt in der Handball-Bundesliga weiter von Sieg zu Sieg.

Die Niedersachsen gewannen am Donnerstagabend beim 28:23 (15:9) beim TVB Stuttgart auch ihr sechstes Spiel und führen mit 12:0 Punkten als einziges Team mit makelloser Bilanz die Tabelle weiter an (DATENCENTER: Die Tabelle).  

Schwerstarbeit musste Verfolger THW Kiel verrichten, ehe der 34:29 (17:17)-Sieg beim Bergischen HC perfekt war.

Anzeige

Jetzt aktuelle Handball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Die ersten Punkte gab es für den früheren Europacup-Sieger FA Göppingen, der sein Heimspiel gegen GWD Minden 26:23 (13:12) gewann. In einem Krimi setzte sich die HSG Wetzlar 34:33 (19:16) bei HBW Balingen-Weilstetten durch. 

HBL: Sechstes Spiel, sechster Sieg! Hannover marschiert weiter

Auf dem Weg zu ihrem Vereins-Startrekord lagen die Hannoveraner zu Beginn der zweiten Halbzeit bereits mit sieben Toren vorne und ließen danach nichts mehr anbrennen.

Meistgelesene Artikel

Am kommenden Donnerstag wartet mit dem Heimspiel gegen Meister SG Flensburg-Handewitt der erste richtige Prüfstein auf die "Recken".

In Wuppertal hielt der BHC gegen den hohen Favoriten Kiel bis in die zweite Halbzeit glänzend mit, ehe die Norddeutschen um den überragenden Torwart Niklas Landin doch noch davonzogen. Bester Werfer der Kieler war Domagoj Duvnjak mit sieben Treffern. Der THW hält mit 8:2 Punkten Kontakt zur Tabellenspitze.

 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image