vergrößernverkleinern
Simon Ernst spielt seit 2018 für die Füchse Berlin
Simon Ernst spielt seit 2018 für die Füchse Berlin © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der ehemalige Handball-Europameister Simon Ernst wird den Bundesligisten Füchse Berlin nach drei Jahren im Sommer verlassen.

Der ehemalige Europameister Simon Ernst wird den Bundesligisten Füchse Berlin nach drei Jahren im Sommer verlassen.

Wie der Hauptstadt-Klub am Montag bekannt gab, wird der zum Saisonende auslaufende Vertrag des Rechtshänders nicht verlängert. Wohin sein Weg führt, ist noch unklar (DATENCENTER: Die HBL-Tabelle).  

"Leider ist es uns aufgrund der wirtschaftlichen Situation nicht möglich, ihn bei uns halten zu können", sagte Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning und ergänzte: "Ich habe in meiner Tätigkeit als Geschäftsführer ganz wenige Menschen wie Simon kennengelernt. Er ist sportlich und charakterlich ein absolutes Vorbild."

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Der heute 26-jährige Ernst war 2018 vom VfL Gummersbach in die Hauptstadt gewechselt, war jedoch immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen worden. In dieser Spielzeit feierte er nach seinem bereits dritten Kreuzbandriss sein Comeback und zählt seitdem zum festen Stamm des European-League-Teilnehmers.

Auch interessant

Sportvorstand Stefan Kretzschmar versicherte: "Die Entscheidung, mit Simon nicht zu verlängern, ist uns nicht leicht gefallen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image