vergrößernverkleinern
Die Flensburger müssen erneut auf Möller verzichten
Die Flensburger müssen erneut auf Möller verzichten © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt muss den erneuten Ausfall des dänischen Nationalspielers Lasse Möller verkraften. Der Rückraumspieler muss am Knie operiert werden.

Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt muss den Ausfall des dänischen Nationalspielers Lasse Möller verkraften. Der 24 Jahre alte Rückraumspieler steht wegen eines Knorpelschadens im linken Knie für unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung. Dies teilte die SG am Montag mit. Erst Anfang Oktober musste Möller mit einer Handverletzung drei Monate lang pausieren.

"Mir tut das für Lasse unglaublich leid", sagte Flensburgs Trainer Maik Machulla: "Er hat sich nach der ersten Verletzung seiner Hand stark wieder ins Team zurückgekämpft und war wieder auf vollem Leistungsniveau. Dass wir nun wieder mit einer längeren Ausfallzeit rechnen müssen, ist absolut bitter." Möller wird zeitnah operiert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image