vergrößernverkleinern
Florian Kehrmann ist Trainer in Lemgo
Florian Kehrmann ist Trainer in Lemgo © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Auch beim TBV Lemgo Lippe gibt es Coronafälle. In der Folge werden die nächste Spiele abgesagt.

Mehrere positive Coronatests beim TBV Lemgo Lippe haben für die nächsten Spielabsagen in der Handball-Bundesliga gesorgt. Die für Sonntag sowie den 1. April geplanten Partien des Tabellenachten gegen Frisch Auf Göppingen und TuSEM Essen müssen zu einem späteren Termin ausgetragen werden. 

Zuvor war nach einem positiven Befund eines Spielers nochmal das ganze Team sowie der Trainer- und Betreuerstab getestet worden - mit weiteren positiven Resultaten. Die Mannschaft und alle weiteren Kontaktpersonen befinden sich vorerst in Quarantäne, der Trainingsbetrieb ist ausgesetzt. 

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

"Bislang waren wir dank unserer umfangreichen Hygienemaßnahmen und Testungen nicht betroffen, aber jetzt zeigt sich leider, dass man das Risiko einer Infektion selbst durch beste Vorkehrungen niemals zu 100 Prozent ausschließen kann", sagte TBV-Geschäftsführer Jörg Zereike: "Wir wünschen den Betroffenen, die teilweise noch keine Symptome aufweisen, jetzt erst einmal gute Besserung und werden sie in allen Belangen unterstützen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image