vergrößernverkleinern
Die Stars aus Brasilien zaubern auf SPORT1 © SPORT1-Grafik: Davina Knigge/ Picture Alliance/ iStock
teilenE-MailKommentare

Fans des exotischen Fußballs aufgepasst! Ab dem 15. April überträgt SPORT1+ ausgesuchte Spiele aus Brasiliens Campeonato Brasileiro Serie A live.

Die Liga aus dem Land des Fußballs – ab dieser Saison live auf SPORT1+: Prominente Klubs wie der amtierende brasilianische Meister Corinthians Sao Paulo, mit Flamengo und Fluminense die großen Vereine aus Rio, der Pele-Klub FC Santos oder Gremio Porto Alegre rücken auch im deutschen TV ins Rampenlicht.

SPORT1+ wird ab dem ersten Spieltag der im April beginnenden neuen Saison ein Topduell pro Runde aus der Campeonato Brasileiro Serie A übertragen. Eine entsprechende Lizenzvereinbarung bis 31. Dezember 2018 hat die Sport1 GmbH mit der Sportradar Gruppe  geschlossen. Zum Auftakt zeigt SPORT1+ in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 15. April, ein ausgewähltes Spitzenspiel live. Auf der führenden 360°-Sportplattform im deutschsprachigen Raum werden zudem Highlight-Clips des jeweiligen Spieltags präsentiert.

Serie A mit vielen früheren Bundesligastars 

20 Teams kämpfen in Brasiliens höchster Fußballklasse um die Meisterschaft. Rekordtitelträger ist der aktuelle Champion Corinthians São Paulo. In der Vorsaison etablierten sich zudem Palmeiras São Paulo, der FC Santos sowie Grêmio Porto Alegre auf den Plätzen zwei bis vier in der Spitzengruppe. Die ersten sechs Teams der Liga sind direkt für die Gruppenphase der Copa Libertadores qualifiziert, der Siebt- und Achtplatzierte nimmt an der ersten Phase der „Champions League“ Südamerikas teil. Die Fans werden in dieser Saison besonders auf Vinícius Júnior von Flamengo schauen: Der 17-jährige Flügelspieler gilt als Ausnahmetalent und wurde bereits für 45 Millionen Euro von Real Madrid verpflichtet, soll aber noch bis einschließlich der Saison 2018/2019 an den Klub aus Rio verliehen werden.

Bei Flamengo greift Vinicius Junior gemeinsam mit Diego an, der bereits unter anderem für den VfL Wolfsburg, Werder Bremen und Juventus Turin spielte. Auch weitere aus der Bundesliga bekannte Gesichter – wie der ehemalige Hoffenheimer Carlos Eduardo, jetzt beim Aufsteiger Parana Clube, der Ex-Leverkusener Juan oder der frühere Bayern- und HSV-Star Paolo Guerrero, nun ebenfalls beide bei Flamengo unter Vertrag – sind in Brasiliens Topliga aktiv. Traditionell ist das Campeonato Brasileiro auch immer wieder Fundgrube für die Talentspäher großer europäischer Klubs: Aktuell wird beispielsweise Arthur, aufstrebender Mittelfeldstar von Grêmio Porto Alegre, mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht.

SPORT1+ präsentiert die stärksten Teams Südamerikas

Bereits jetzt zeigt SPORT1+ ausgewählte Topspiele aus Südamerika: So ist die Copa Libertadores, die Klub-Königsklasse des Kontinents, ebenso live zu sehen wie die Copa Sudamericana, der zweitwichtigste Wettbewerb. Darüber hinaus werden auch Begegnungen aus Argentiniens Eliteliga mit bekannten Teams wie den Boca Juniors, River Plate oder Indenpendiente live übertragen.

So können Sport-Fans SPORT1+ empfangen

Der Pay-TV-Sportsender SPORT1+ wird aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz über die Pay-TV-Plattformen von Sky, Vodafone, Unitymedia, Deutsche Telekom, UPC Austria, A1 Telekom, ups cablecom, Quickline und Thurcom verbreitet. Auf diesen Plattformen wird der Sender jeweils in SD und/oder HD in ausgewählten Programmpaketen angeboten. Zudem ist SPORT1+ auch als TV-Livestream einzeln oder zusammen mit SPORT1 US im "All-In-One-Paket" auf SPORT1.de buchbar.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image