vergrößernverkleinern
Die Spieler des FC Brügge feiern die Meisterschaft
Die Spieler des FC Brügge feiern die Meisterschaft © Getty Images
teilenE-MailKommentare

In Belgien ist das Titelrennen entschieden. Dem FC Brügge genießt ein Remis, um sich vorzeitig die zweite Meisterschaft in drei Jahren zu sichern.

Der FC Brügge hat sich zum 15. Mal die belgische Meisterschaft gesichert.

Im Duell beim ärgsten Verfolger Standard Lüttich genügte der Mannschaft des kroatischen Trainers Ivan Leko ein 1:1 (1:1), um einen Spieltag vor dem Ende der Meisterrunde als neuer Titelträger festzustehen.

Konstantinos Laifis (11.) hatte die Gastgeber in Lüttich in Führung gebracht. Der Ausgleich durch Jelle Vossen (42.) sicherte anschließend den zweiten Brügger Titelgewinn binnen drei Jahren.

Der entthronte Meister RSC Anderlecht hatte auf Platz drei liegend bereits vor dem Wochenende nur noch theoretische Chancen, seinen Titel erfolgreich zu verteidigen.

teilenE-MailKommentare