vergrößernverkleinern
Celtic Glasgow hat das nationale Triple gewonnen
Celtic Glasgow hat das nationale Triple gewonnen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Celtic Glasgow sichert sich mit dem Triumph im FA Cup das nationale Triple. Im Finale gegen Heart of Midlothian trifft ein Stürmer doppelt. Die Trainerfrage ist geklärt.

Der schottische Rekordpokalsieger Celtic Glasgow hat sich das nationale Triple gesichert. Die Mannschaft von Teammanager Neil Lennon setzte sich im FA-Cup-Finale mit 2:1 (0:0) gegen Heart of Midlothian durch. Zuvor hatte Celtic bereits den Ligapokal und die Meisterschaft gewonnen. 

Odsonne Edouard drehte im mit mehr als 50.000 Zuschauern ausverkauften Glasgower Hampden Park mit seinen beiden Treffern (62., 82.) die umkämpfte Partie und sorgte für den dritten Pokaltriumph der "Hoops" in Folge. Ryan Edwards hatte den Außenseiter aus Edinburgh zunächst in Führung (52.) gebracht. Insgesamt ist es der 39. Pokalsieg für Celtic.

Nach dem Spiel gab Celtic bekannt, dass Teammanager Neil Lennon (47) von der Interims- zur Dauerlösung befördert wurde. Der Nordire hatte Ende Februar die Nachfolge von Erfolgscoach Brendan Rodgers angetreten, der den Trainerjob beim früheren englischen Meister Leicester City übernommen hatte.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image