Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der FC Bayern und Karl-Heinz Rummenigge müssen sich noch gedulden: Xabi Alonso findet offenbar einen neuen Job als Trainer - bei seinem Ex-Klub in Spanien.

Real Sociedad statt FC Bayern: Xabi Alonso übernimmt zur kommenden Saison offenbar einen neuen Trainerjob in Spanien.

Wie die Marca berichtet, trainiert der 37-Jährige in San Sebastián ab dem Sommer entweder die zweite Mannschaft oder die U19.

Zuletzt war Alonso seit Sommer 2018 bei Real Madrid als Coach der U14 tätig. Bei den Königlichen soll er die Möglichkeit gehabt haben, die U19 zu übernehmen - stattdessen hat er sich nun wohl entschieden, zu dem Verein zurückzukehren, bei dem er einst seine Profikarriere begann.

Anzeige

Auch RB Leipzig wollte Xabi Alonso

Wie Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge am Dienstag am Rande einer Sponsorenveranstaltung verriet, war offenbar auch RB Leipzig am einstigen Mittelfeld-Ass interessiert.

"Ich hatte Kenntnis davon, dass Xabi eine Anfrage von Leipzig als Co-Trainer von Nagelsmann hatte", plauderte Rummenigge aus dem Nähkästchen.

Der Vorstandsvorsitzende des deutschen Rekordmeisters hatte zuletzt selbst betont, Alonso zurück nach München lotsen zu wollen. Der FC Bayern müsse sich seiner Meinung nach "bemühen, dass er irgendwann nach München zurückkehrt", erklärte Rummenigge in der Bild am Sonntag.

Meistgelesene Artikel

Alonso glänzte bei Liverpool, Real und FC Bayern

Einige Tage später stellte er klar, dies sei "keine Personalie, die jetzt als Cheftrainer infrage kommt. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass er irgendwann auch bei Bayern München seinen Weg machen kann."

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Zunächst einmal liegt Alonsos Zukunft allem Anschein nach aber bei Real Sociedad: Bei den Basken feierte der spätere Welt- und Europameister 1999 sein Profidebüt. Zwischen 2004 und seinem Karriereende 2017 spielte der Mittelfeldstratege für die europäischen Schwergewichte FC Liverpool, Real Madrid und FC Bayern.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image