vergrößernverkleinern
Felix (Mitte) erzielte zwei Tore für Atletico Madrid
Felix (Mitte) erzielte zwei Tore für Atletico Madrid © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im letzten Spiel des International Champions Cup setzt sich Atlético Madrid gegen Juventus Turin durch. Ein junger Portugiese wird zum Matchwinner.

127-Millionen-Mann Joao Felix vom spanischen Spitzenklub Atlético Madrid hat im letzten Spiel des International Champions Cup seinen portugiesischen Landsmann Cristiano Ronaldo im Trikot von Juventus Turin im Test in Stockholm ausgestochen.

Das 19 Jahre alte Ausnahmetalent war beim 2:1 (2:1)-Erfolg der Madrilenen gegen die Alte Dame zweimal erfolgreich (24./33.).

CR7 blieb aufseiten des italienischen Rekordmeisters hingegen ziemlich blass.

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Das Tor für die Piemonteser erzielte der 2014er-Weltmeister Sami Khedira (29.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image