vergrößernverkleinern
Claudio Marchisio ist offenbar Opfer eines Einbruchs geworden
Claudio Marchisio ist offenbar Opfer eines Einbruchs geworden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mehrere bewaffnete Personen dringen in das Haus von Claudio Marchisio ein und bedrohen den ehemaligen Profi und seine Frau. Die Täter entkommen mit ihrer Beute.

Der ehemalige italienische Nationalspieler Claudio Marchisio ist offenbar Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls geworden. 

Wie die italienische Nachrichtenagentur ANSA berichtet, drangen am späten Dienstagabend vier vermummte Personen in das Haus des früheren Profis von Juventus Turin ein.

Meistgelesene Artikel

Der einstige Mittelfeldspieler befand sich demnach zum Zeitpunkt des Einbruchs gemeinsam mit seiner Frau in dem Anwesen in Vinovo, nahe Turin. Dem Bericht zufolge seien die Täter mit Schusswaffen und Schraubenziehern bewaffnet gewesen. Marchisio, der seine Karriere im Sommer beendet hatte, und seine Frau wurden gezwungen, den Verbrechern Zugang zu einem Safe zu gewähren. 

Anzeige

Unter den gestohlenen Gegenständen sollen sich Schmuckstücke, Uhren und Bargeld befunden haben. Die Polizei habe die Ermittlungen aufgenommen. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image