vergrößernverkleinern
Achraf Hakimi ist für die Wahl zu Afrikas Fußballer des Jahres nominiert.
Achraf Hakimi ist für die Wahl zu Afrikas Fußballer des Jahres nominiert. © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der CAF veröffentlicht die Nominierten für die Wahl zu Afrikas Fußballer des Jahres 2019. Der FC Liverpool stellt die meisten Spieler. Auch ein BVB-Profi ist dabei.

Der afrikanische Fußballverband CAF hat die Nominierten zur Wahl von Afrikas Fußballer des Jahres 2019 bekannt gegeben.

Insgesamt 30 Akteure können sich Hoffnung machen, Nachfolger von Mohamed Salah zu machen, der 2017 und 2018 die Auszeichnung gewann und auch in diesem Jahr wieder nominiert ist.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Salah, Mané und Mahrez als Favoriten

Auch seine Teamkollegen vom Champions-League-Sieger FC Liverpool, Sadio Mané und Nabi Keita, sind nominiert. Afrika-Cup-Sieger Riyad Mahrez vom englischen Meister Manchester City ist unter den Nominierten. Salah, Mané und Mahrez dürften als die heißesten Anwärter auf die Auszeichnung gelten. 

Auch ein Bundesliga-Akteur kann sich Hoffnungen auf die Auszeichnung machen. Der Marokkaner Achraf Hamiki vom BVB steht auf der Liste. Weitere prominente Namen sind André Onana und Hakim Ziyech (beide Ajax Amsterdam), Pierre-Emerick Aubameyang und Nicolas Pépé (beide FC Arsenal) und Eric Maxim Choupo-Moting (Paris Saint-Germain).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image