vergrößernverkleinern
Schönes Comeback für Lionel Messi: Er schießt Argentinien zum Sieg gegen Brasilien
Lionel Messi feiert ein gelungenes Comeback in der Albiceleste © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im Top-Duell zwischen Argentinien und Brasilien feiert Superstar Lionel Messi ein gutes Comeback. Ein ManCity-Star vergibt für Brasilien vom Elfmeterpunkt.

Superstar Lionel Messi hat Argentiniens Nationalmannschaft bei seinem Comeback zum Sieg im Prestigeduell mit Brasilien geführt.

In Riad/Saudi-Arabien gewann die Albiceleste am Freitag mit 1:0 (1:0), Messi (13.) traf in seinem ersten Länderspiel nach dreimonatiger Sperre entscheidend. (das Spiel im LIVETICKER zum Nachlesen

Aufseiten der Brasilianer fehlte Neymar, der Offensivstar stand aufgrund einer Verletzung an der Kniesehne nicht im Kader. Bayern Münchens Philippe Coutinho wurde zur zweiten Halbzeit eingewechselt.

Anzeige

Vor allem in den Anfangsminuten überschlugen sich die Ereignisse. Stürmer Gabriel Jesus holte für Brasilien einen Foulelfmeter heraus, setzte diesen allerdings neben das Tor (10.).

Nur wenig später wurde Messi im gegnerischen Strafraum durch Alex Sandro gefoult. Auch der 32-Jährige scheiterte mit seinem schwach getretenen Strafstoß zunächst an Brasiliens Torhüter Alisson, verwandelte allerdings den Nachschuss.

Meistgelesene Artikel

"Ich weiß nicht, ob es mich wirklich berührt hat, aber das spielt am Ende auch keine Rolle",  sagte Messi der argentinischen Zeitung Clarín nach Abpfiff. "Gegen Brasilien ist immer viel Rivalität drin. Wir hatten anfangs einige Unstimmigkeiten, danach aber standen wir hinten immer sicherer."    

Messi war am 6. Juli im Spiel um Platz drei der Copa America gegen Chile (2:1) vom Platz gestellt worden und warf dem südamerikanischen Kontinentalverband CONMEBOL anschließend Korruption und Bevorzugung insbesondere von Brasilien vor.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Der CONMEBOL zog ihn daraufhin für drei Monate aus dem Verkehr. Trotz Messis Zwangspause blieb der zweimalige Weltmeister in vier Testspielen gegen Deutschland (2:2), Chile (0:0), Mexiko (4:0) und Ecuador (6:1) ungeschlagen.

Am Montag (20.15 Uhr) gilt es für Argentinien im nächsten Freundschaftsspiel in Israel gegen Uruguay - erneut mit Messi. "Ich fühle mich gut", so der Superstar. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image