vergrößernverkleinern
Charles Bulu meldete sich mit diesem Bild aus dem Krankenhaus
Charles Bulu meldete sich mit diesem Bild aus dem Krankenhaus © Twitter/@saedeciv
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der Afrika-Cup-Quali kollabiert ein Referee auf dem Feld und muss ins Krankenhaus gebracht werden. Das Ende des Spiels wird zum Problem.

Großer Schreck in der Qualifikation zum Afrika Cup!

In der Partie zwischen der Elfenbeinküste gegen Äthiopien brach Schiedsrichter Charles Bulu nach 80 Minuten zusammen. (SERVICE: Alles zum Fußball)

Der desorientiert wirkende FIFA-Referee aus Ghana wurde zunächst noch von Spielern gestützt, sackte dann aber zu Boden.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Nach ersten Untersuchungen durch die herbeigeeilten medizinischen Helfer wurde der 34-Jähirge auf einer Trage vom Feld und in ein Krankenhaus gebracht. Medienberichten zufolge ist er aber in einem stabilen Zustand.

Meistgelesene Artikel

Schiedsrichter bricht zusammen - Spiel abgebrochen

Die Partie zwischen der Elfenbeinküste gegen Äthiopien musste nach Bulus Kollaps für zehn Minuten unterbrochen werden.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Weil der 4. Offizielle Koussi Biro selbst Landsmann der Elfenbeinküste ist, durfte er das Spiel nicht übernehmen. Letztlich setzte Gilbert Cheruiyot, der Schiri-Assistent aus Kenia, den Schlusspfiff.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die Elfenbeinküste führte zum Zeitpunkt des Zwischenfalls bereits mit 3:1, beide Länder sind für den Afrika Cup 2022 qualifiziert.

Kurios: Bulu sollte das Spiel eigentlich gar nicht leiten, weil der eigentlich eingeplante Referee wegen einer vermeintlichen Corona-Infektion ausfiel, rückte der Ghanaer auf.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image