Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Super League löst in der europäischen Presse einen Sturm der Entrüstung aus. Von "Krieg" oder "Erdbeben" wird berichtet. SPORT1 zeigt die Pressestimmen.

Diese Nachricht sorgt in der Sportwelt für Aufruhr!

Zwölf Vereine kündigen den Start einer Super League an. Der neue Wettbewerb soll die Champions League ablösen und sobald wie möglich starten. (REAKTIONEN: "Kriminell!" Legenden laufen Sturm gegen Super League)

Die internationale Presse stürzt sich auf die Pläne der sechs Teams aus England, drei Klubs aus Italien und drei Vereine aus Spanien. 

Anzeige

Von "Krieg", "kriminellem Akt" oder einer "geplatzten Bombe" ist zu lesen.

SPORT1 zeigt die Pressestimmen.

Meistgelesene Artikel

England

The Sun: Die Premier League wird erschüttert! Die Chefs der Premier League sind wütend auf die Clubs aus Manchester, Liverpool, Chelsea, Arsenal und Tottenham, weil sie den 4,6 Milliarden Pfund teuren Abspaltungsplan vorantreiben, der gestern Abend bestätigt wurde. Premierminister Boris Johnson kritisiert den Schritt, der den Fußball in die größte Krise dieses Jahrhunderts stürze, und droht der FA und der UEFA mit rechtlichen Schritten.

The Mirror: Krimineller Akt gegen die Fans! Zwölf Gründerklubs der Super League lassen die Champions League in ernsthaften Zweifeln zurück. Die Big Six der Premier League schließen sich den Europa-Rebellen Real und Juventus an.

Guardian: Der europäische Fußball in Aufruhr! Die Pläne, die eine der größten Änderungen darstellen, die jemals im Fußballkalender vorgenommen wurden, bedrohen nicht nur die Zukunft der Champions League, sondern könnten seismische Auswirkungen auf die gesamte Struktur des Klubfußballs haben.

Sport Express: Es ist Krieg! 

Daily Mail: Der Fußball im Krieg. Die englischen Giganten wollen eine neue Super League starten.

The Times: Die abtrünnige Handlung der Big Six löst Empörung aus.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Spanien 

Marca: Die Bombe ist geplatzt! Die Super League ist geboren. Es ist ein schwerer Schlag für den Fußball. Das Säbelrasseln, das seit langem auf dumpfe Weise hinter den Kulissen des Fußballs zu hören war, wurde gestern Realität und verursachte eine monumentale Explosion im Fußballuniversum.

As: Der 18. April hat den Fußball, wie wir ihn kennen, verändert. Die Ankündigung von zwölf europäischen Vereinen, die Super League zu gründen, ist eine Herausforderung für UEFA und FIFA. Das Erdbeben der Gründung der Superliga ist weit über die Grenzen des Fußballs hinausgegangen und lässt in vielen Bereichen die Alarmglocken schrillen. Regierungen, Verbände und Ligen sind dagegen.

Mundo Deportivo: Ein gewaltiges Erdbeben im schönen Spiel. Die Geburt der European Super League ist nun offiziell.

Italien

Gazzetta dello Sport: "Unser" Fußball läuft Gefahr, unter den Schlägen eines Dutzend reicher und übermächtiger Vereine plötzlich zu enden. Sie sind die Stärksten, aber nicht die vom Herrn Gesalbten. Ein Turnier, das im Namen eines verrückten Spektakels nationale Pokale und Europapokale auslöschen würde. Ein Dutzend gegen die Welt.

Tuttosport: Jetzt ist es offiziell, eine echte Revolution hat den Fußball erfasst. Die Super League ist eine Parade der Stars, die mit allen Wassern gewaschen ist.

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Frankreich

L'Équipe: Der Krieg der Reichen! Angeführt von Juventus und Real Madrid haben sich zwölf der größten europäischen Vereine bereit erklärt, eine eigene kontinentale Superliga zu organisieren. PSG und Bayern München sind der UEFA treu geblieben. Das Erdbeben der Super League. 

France Football: Es ist offiziell: Die Super League ist geboren! In einer am Sonntagabend veröffentlichten Erklärung einigten sich zwölf "Gründervereine" auf eine kurzfristige Trennung und kündigten die Schaffung eines neuen Wettbewerbs an, der im Gegensatz zur Champions League steht.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Österreich

Krone: Beben in der Fußball-Welt! Die Schwergewichte des europäischen Fußballs machen Ernst. Die Pläne einer Super League sorgen für große Kritik. 

Der Standard: Zwölf Klubs gründen Super League: Bekanntgabe erschüttert europäischen Fußball. Die UEFA wollte die Champions League reformieren, doch Pläne von zwölf Topklubs zu einer elitären Super League überschatten die Beschlüsse.

Schweiz

Blick: Ein Erdbeben im europäischen Klub-Fußball! Ein offener Machtkampf zwischen der UEFA und Europas mächtigsten Klubbossen ist ausgebrochen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image