vergrößernverkleinern
Claudio Bravo
Claudio Bravo © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Claudio Bravo vom FC Barcelona wird zum Opfer eines Diebstahls. Drei Unbekannte begehen in der Firma des Torwart-Konkurrenten von Marc-Andre ter Stegen in Chile einen Raub.

Drei Unbekannte haben Barca-Keeper Claudio Bravo ausgeraubt.

Aus der Niederlassung der Baufirma des 32-Jährigen im chilenischen Buin wurden mehrere Werkzeuge und ein Lastwagen entwendet. Nach Informationen der spanischen Zeitung Sport liegt der Sachschaden bei rund 84.000 Euro. 

Die auf einer Überwachungskamera festgehaltenen Täter sind noch auf freiem Fuß.

Anzeige

Bravo selbst bestätigte den Vorfall via Twitter. Der Konkurrent des deutschen Nationalkeepers Marc-Andre ter Stegen postete ein Foto des vermissten Lastwagen. Es handelt sich um einen Ford Cargo.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Medienberichten aus Chile zufolge soll Bravos Vater, der die Firma leitet, eine Belohnung von umgerechnet 2.000 Euro versprochen haben.

Das Unternehmen des Copa-America-Siegers beschäftigt sich mit dem Bau von Sportanlagen. Im Umfeld seines Geburtsorts Viluco ließ Bravo bereits sechs Hallen und ein Fußballfeld bauen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image