Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ousmane Dembele erhält die Quittung für seinen Trainingsstreik bei Borussia Dortmund. Beim FC Barcelona muss Dembele Extra-Einheiten für seinen Körper einlegen.

Ousmane Dembele hat beim FC Barcelona mächtig Nachholbedarf.

Nach seinem Streik bei Borussia Dortmund muss der Franzose Sonderschichten einlegen, um auf das Level zu kommen, das der neue Klub von ihm sehen will.

Wie die spanische AS berichtet, hat Barca Dembele Einzeltrainings verordnet, damit dieser seinen Trainingsrückstand wettmacht und an seinem Körper arbeitet. Der 15-tägige Trainingsstreik beim BVB hat seine Folgen hinterlassen. Dembele soll zuletzt auch nur ein bisschen gelaufen sein, wegen des warmen Wetters sogar teilweise komplett darauf verzichtet haben.

Anzeige

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Allerdings hatte Barca 2013 auch Neymar in den Kraftraum geschickt - Dembele tritt also auch hier in die Fußstapfen seines Vorgängers.

Dortmund kassierte für den Transfer 105 Millionen Euro Ablöse sofort, bis zu 42 Millionen Euro können an Bonuszahlungen hinzukommen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image