Dreister Ramos-Elfer leitet Reals Kantersieg ein
teilenE-MailKommentare

Real Madrid dreht die Partie beim FC Girona und springt an die Tabellenspitze. Zwei Elfmetertore drehen die Partie, Gareth Bale sorgt für die Entscheidung.

Real Madrid hat trotz einer verschlafenen ersten Halbzeit beim FC Girona seine weiße Weste gewahrt und am 2. Spieltag die Tabellenspitze erobert.

Der Champions-League-Sieger gewann nach Rückstand und starker zweiter Hälfte mit 4:1 (1:1) und verdrängte Erzrivale FC Barcelona von Platz eins. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Dabei lag Real nach einem Traumtor von Borja Garcia verdient mit 0:1 in Rückstand (8.), wie schon im Vorjahr (1:2) drohte eine Niederlage bei den Katalanen.

ANZEIGE: Jetzt Fanartikel von Real Madrid sichern - hier geht es zum Shop

Sergio Ramos gelang noch vor der Halbzeit per in die Tormitte gelupftem Elfmeter der Ausgleich (39.), nach dem Seitenwechsel drehte Karim Benzema - erneut per Strafstoß - die Partie (52.).

Beide Elfmeter waren berechtigt, beide Male wurde Marco Asensio im Strafraum gefoult. Für den Endstand sorgten Gareth Bale nach einem sehenswerten Konter (60.) und erneut Benzema (80.). Bale kommt damit auf sieben Tore in seinen letzten sechs Spielen in La Liga. (La Liga bei DAZN. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Prominentes Trio auf der Bank

Real-Coach Julen Lopetegui hatte mit seiner Aufstellung überrascht: Neuzugang Thibaut Courtois saß wie Weltmeister Raphael Varane und Luka Modric erneut nur auf der Ersatzbank, Modric und Varane wurden zumindest eingewechselt.

Toni Kroos stand hingegen in der Startelf und steigerte sich wie der Rest des Teams nach dem Wechsel deutlich.

Zeitgleich kam der FC Sevilla trotz großer Überlegenheit nicht über ein 0:0 gegen den FC Villarreal hinaus. Am Samstagabend hatte der FC Barcelona einen knappen 1:0-Sieg bei Real Valladolid gefeiert, liegt aber auf Grund der schlechteren Tordifferenz hinter den Madrilenen.

Eiskalt! Dembele wird bei Barca zum Matchwinner

---

Lesen Sie auch:

Dembele schießt Barca zum Sieg

Real-Coach schickt 45-Millionen-Mann zur zweiten Mannschaft

Nächste Artikel
previous article imagenext article image