vergrößernverkleinern
Getafe feiert den Treffer durch Jorge Molina
Getafe feiert den Treffer durch Jorge Molina © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Getafe bleibt in Spanien auf Kurs Champions League. Der Klub aus der Madrider Vorstadt setzt sich gegen Girona durch und festigt Platz vier.

Der FC Getafe hat gute Chancen, in Spanien das vierte und letzte Champions-League-Ticket zu lösen.

Der Klub aus der Madrider Vorstadt besiegte am 36. Spieltag der Primera Division den abstiegsbedrohten FC Girona mit 2:0 (1:0).

Meistgelesene Artikel

Getafe liegt zwei Spieltage vor Saisonende mit 58 Punkten drei Zähler vor dem FC Sevilla, der am Freitag 0:3 gegen CD Leganes verlor.

Anzeige

Getafe hat zudem gegen die Andalusier den direkten Vergleich gewonnen, der in Spaniens Fußball bei Punktgleichheit entscheidet. (SERVICE: Tabelle La Liga)

Valencia kann zu Sevilla aufschließen

Der FC Valencia (52) kann mit einem Sieg bei Schlusslicht SD Huesca am Sonntagabend auf drei Zähler an Getafe heranrücken und mit Sevilla gleichziehen.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Jorge Molina (16.) und Angel (77.) trafen für Getafe, das international bislang lediglich im UEFA-Cup (2007/08) und dem Nachfolgewettbewerb Europa League (2010/11) vertreten war. Bei Girona sah Borja Garcia die Rote Karte (69.).

Der seit der Vorwoche als Meister feststehende FC Barcelona, Atletico Madrid und Rekordmeister Real Madrid haben sich bereits für die Champions League qualifiziert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image