vergrößernverkleinern
Yeray Alvarez (l.) krönt sein Märchen-Comeback
Yeray Alvarez (l.) krönt sein Märchen-Comeback © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Yeray Álvarez unterschreibt einen Sieben-Jahres-Vertrag bei Atletic Bilbao. Dabei stand er aufgrund von zwei Schicksalsschlägen bereits mehrfach vor dem Karriere-Ende.

Es ist eine dieser Geschichten, die einen mit Gänsehaut zurücklässt.

Yeray Álvarez, 24 Jahre alt, ein Eigengewächs aus der Jugend-Akademie von Athletic Bilbao, unterschreibt bei den Basken einen Sieben-Jahres-Vertrag.

Was zunächst einmal wie der nächste logische Schritt klingt, ist in Wahrheit ein kleines Märchen. (DATENCENTER: Ergebnisse und Spielplan La Liga)

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Denn Álvarez bekam im Dezember 2016 die Horror-Diagnose Hodenkrebs. Nach nur 46 Tagen Behandlung stand er im Februar 2017 schon wieder auf dem Feld. Der Gegner: Kein Geringerer als der FC Barcelona - ein Traum-Comeback.

Zweite Hiobsbotschaft für Yeray Álvarez

Nach Saisonende folgte allerdings der erneute Rückschlag: Der Krebs war zurück, Álvarez musste sich erneut einer Chemotherapie unterziehen. 

In dieser schweren Zeit standen der Verein und seine Teamkollegen dem Verteidiger wieder zur Seite. (SERVICE: Alles zu La Liga)

Ein weiteres Beispiel dafür, dass es sich beim Klub aus dem Baskenland um einen ganz besonderen handelt. Doch dieses Mal verzögerte sich der Heilungsverlauf, Álvarez musste mehr als ein halbes Jahr pausieren. Der Krebs war hartnäckig.

Meistgelesene Artikel

Interesse von Atletico Madrid

Im Februar 2018 war es dann soweit. Der frühere U21-Nationalspieler Spaniens durfte endlich wieder im San Mamés, Bilbaos legendärer Heimstätte, auflaufen.

Der Krebs schien endgültig besiegt, das Vertrauen der Athletic-Verantwortlichen war ihm sicher. (DATENCENTER: Tabelle La Liga)

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Am vergangenen Donnerstag unterschrieb der Defensiv-Spezialist, der auch das Interesse von La-Liga-Gigant Atlético Madrid geweckt haben soll, einen Vertrag mit der Laufzeit von sieben Jahren.

Seine Ausstiegsklausel liegt bei 70 Millionen Euro.

"Ich bin mir der Verantwortung, die ich jetzt im Verein übernehme, bewusst. Nun muss ich es auf dem Feld beweisen", sagte Álvarez zu seinem neuen Arbeitspapier.

Für ihn steht jetzt endlich wieder der Fußball im Fokus. Den größten Sieg seines Lebens hat er bereits errungen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image