Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Madrid - Real Madrid erlebt beim Heimauftakt eine große Enttäuschung. Das Team von Trainer Zinedine Zidane kommt gegen Real Valladolid nicht über ein Remis hinaus.

Späte Führung, später Ausgleich. Real Madrid hat den Heimauftakt verpatzt.

Die Königlichen kamen gegen Real Madrid nicht über ein enttäuschendes 1:1 (0:0) hinaus. Beide Treffer fielen erst in der Schlussphase. (LIVETICKER zum Nachlesen)

Meistgelesene Artikel

Trainer Zinedine Zidane berief James Rodríguez und Gareth Bale in die Startelf. Star-Neuzugang Eden Hazard fehlte auch im zweiten Ligaspiel verletzt. 

Anzeige

Real Madrid ohne Durchschlagskraft

Das Offensivspiel der Gastgeber kam von Beginn an nicht richtig in die Partie. Valladolid stand sehr tief und erstickte die meisten Real-Aktionen in Tornähe schon im Keim. 

Real war klar überlegen, es fehlte über die komplette Spielzeit hinweg aber die Durchschlagskraft. Die wenigen Chancen, die sich die Galaktischen erspielten, konnten sie zunächst nicht nutzen. 

Turbulente Schlussphase

Das änderte sich erst in der Schlussphase. Karim Benzema zeigte einmal mehr seine Torjägerqualitäten und jagte einen Schuss von der Strafraumkante aus der Drehung ins Netz (82.). 

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Das Estadio Bernabeu bejubelte den vermeintlichen Siegtreffer, der sich aber nicht als solcher herausstellte. Sergio Guardiola glich in der 88. Minute für den Außenseiter aus und die Real-Fans verstummten.

Nach zwei Spieltagen hat Real Madrid damit vier Punkte auf dem Konto. Genau wie Gegner Valladolid. (SERVICE: Tabelle von La Liga)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image