Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der spanischen Liga hat Marc-André ter Stegen momentan Probleme, eine weiße Weste zu behalten. In allen sechs Spielen der neuen Saison bekam er Gegentore.

Marc-André ter Stegen, die Nummer eins des FC Barcelona, schafft es in der spanischen Liga nicht mehr, eine weiße Weste zu behalten.

Am Wochenende eine 0:2-Klatsche gegen Aufsteiger Granada, am Dienstag ein Patzer beim Gegentor während des 2:1-Siegs gegen Villarreal: Ter Stegen ist auch nach sechs Spieltagen noch ohne Zu-Null-Spiel in La Liga.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Schlechteste Defensive der Liga

Insgesamt mussten die Katalanen bereits zehn Gegentreffer schlucken, kein Klub in Spaniens erster Liga kassierte mehr Tore.

Meistgelesene Artikel

Dass Barcas Defensive derart wacklig agiert, liegt allerdings nur teilweise an ter Stegen: Beim einzigen Zu-Null-Spiel der Saison, dem 0:0 in der Champions League bei Borussia Dortmund, rettete der Deutsche mit einem gehaltenen Elfmeter gegen Marco Reus den Punkt.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Barcelona bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Trotz der vielen Gegentore setzt Trainer Ernesto Valverde auf eine eingespielte Abwehr: Nelson Semedo, Gerard Piqué und Clement Lenglet kamen in jeder der sechs Partien zum Einsatz, der einzige Wechsel war verletzungsbedingt: Jordi Alba wurde gegen Neuzugang Junior Firpo ersetzt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image