vergrößernverkleinern
Alvaro Morata (r.) erzielte das zweite Tor für Atletico Madrid
Álvaro Morata (r.) erzielte das zweite Tor für Atlético Madrid © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Atlético Madrid gewinnt in La Liga gegen Athletic Bilbao. Ángel Correa glänzt als Vorlagengeber. Álvaro Moratas Tor entscheidet die Partie.

Nach zuletzt drei Remis in Serie in der Liga hat der spanische Fußball-Vizemeister Atlético Madrid in der Primera División einen Sieg gefeiert und sich auf Platz zwei verbessert.

Vier Tage nach dem 1:0-Erfolg in der Champions League gegen den Bundesligisten Bayer Leverkusen setzte sich die Mannschaft von Trainer Diego Simeone am zehnten Spieltag gegen Athletic Bilbao mit 2:0 (1:0) durch (DATENCENTER: Die Tabelle).

Meistgelesene Artikel

Saúl Níguez (28.) brachte die Rojiblancos nach sehenswerter Vorarbeit von Mittelfeldspieler Ángel Correa in Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Álvaro Morata (64.) nach einem erneut schönen Anspiel von Correa.

Anzeige

Kein Clasico am Samstag

Der ursprünglich für Samstag angesetzte Clasico zwischen Titelverteidiger und Spitzenreiter FC Barcelona und Rekordmeister Real Madrid war vom Schiedsgericht des spanischen Fußballverbandes (RFEF) auf den 18. Dezember verlegt worden. Grund waren erwartete Großdemonstrationen gegen die Verurteilung katalanischer Separatisten.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Der Ligaverband LFP hatte daraufhin am Donnerstag angekündigt, Beschwerde gegen die Terminierung bei einem ordentlichen Gericht und vor dem spanischen Sport Council einzulegen. Als Begründung verwies die Liga unter anderem auf die TV-Übertragung, der 18. Dezember kollidiert dabei mit dem nationalen Pokalwettbewerb. Außerdem sollen verlegte Spiele dem Reglement entsprechend am frühestmöglichen Zeitpunkt stattfinden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image