Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Real Madrid muss wohl länger auf Luka Jovic verzichten. Der Ex-Frankfurter bricht sich beim Heimtraining den Knöchel des rechten Fußes.

Es läuft einfach überhaupt nicht für Luka Jovic bei Real Madrid!

Der serbische Stürmer des spanischen Rekordmeisters hat sich jetzt auch noch beim Heimtraining in Belgrad einen Knöchelbruch im rechten Fuß zugezogen.

Die genaue Diagnose gab der Klub am Freitagabend bekannt: extraartikuläre Fraktur im Fersenbein des rechten Fußes (Bruch außerhalb des Gelenks, Anm. d. Red.). Weitere Angaben machten die Königlichen aber nicht, wie lange der ehemalige Spieler von Eintracht Frankfurt ausfällt, ist noch offen.

Anzeige

Jovic hatte schon vor der Coronakrise bei Real einen schweren Stand, kam bei 15 Einsätzen nur auf zwei Tore. Mit seiner Reise heim nach Serbien hatte er Mitte März zusätzlich für Ärger gesorgt.

Vater erklärt Verletzung von Jovic

Nun also auch noch die kuriose Verletzung beim Training daheim - der nächste Rückschlag für den bei Eintracht Frankfurt so erfolgreichen Serben.

"Luka ist deprimiert und hat etwas Angst", berichtete Vater Milan Jovic der serbischen Tageszeitung KURIR: "Wir waren überrascht, hatten das nicht erwartet."

Papa Jovic äußerte sich außerdem zu den Hintergründen der Verletzung.

"Er hatte in seinem Haus in Belgrad gemäß des Trainingsprogramms vom Klub gearbeitet und während einer Einheit einen großen Schmerz verspürt", berichtete Jovic senior: "Wer hätte wissen können, dass es so gravierend ist?"

Jetzt das aktuelle Trikot von Real Madrid bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Ausfallzeit erst nach genauer Untersuchung klar

Wobei genau sich der Stürmer allerdings den Fuß brach, bleibt weiterhin unklar. Wie lange er letztlich ausfallen wird, könne erst bei einer genauen Untersuchung geklärt werden, meinte Jovic' Vater. Womöglich ist dann auch zu klären, ob der Angreifer die Verletzung womöglich sogar ein paar Tage mit sich herumschleppte.

Meistgelesene Artikel

Die Spieler von Real Madrid um Weltmeister Toni Kroos arbeiten zurzeit noch individuell zu Hause. Erst am Montag kehrt die Mannschaft auf das Trainingsgelände zurück. Gerade jetzt kommt die Verletzung von Jovic natürlich zur Unzeit.

"Er bereitete sich darauf vor, so gut in Form zu sein wie nie zuvor. Er wollte der Beste sein und jetzt passiert das", sagte sein Vater.

Die Liga soll laut Medien am 20. Juni den Spielbetrieb wieder aufnehmen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image