Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach der verpassten Meisterschaft hat sich der FC Barcelona mit einem Kantersieg aus La Liga verabschiedet. In Alaves drehen Messi und Kollegen auf.

Der spanische Fußball-Spitzenklub FC Barcelona hat sich nach der verlorenen Meisterschaft den Frust von der Seele geschossen. Bei Deportivo Alaves gewannen die Katalanen am letzten Spieltag von La Liga 5:0 (3:0).

Am vergangenen Donnerstag hatte sich Real Madrid zum 34. Mal den Titel gesichert und damit Barca entthront.

Meistgelesene Artikel

Schon nach 15 Spielminuten hatte Barca drei Alutreffer vorzuweisen, Youngster Ansu Fati erzielte das 1:0 (24.). Danach traf Barca bis zur Pause im 10-Minuten-Takt. Zunächst erhöhte Superstar Lionel Messi in der 34. Minute, ehe Luis Suarez für den Halbzeitstand sorgte (44.).

Anzeige

Anschließend war Nelson Semedo erfolgreich (57.), erneut Messi (75.) stellte den Endstand her.

Mit 25 Treffern wurde Messi zum siebten Mal Torschützenkönig und ist alleiniger Rekordhalter. Der Spanier Zarra hatte die Pichichi-Trophäe in den 40er- und 50er-Jahren sechsmal geholt.

Messi fordert "Enthusiasmus" für Champions League

Nach dem Spiel zeigte sich Messi mit der Reaktion nach dem verpassten Meistertitel zufrieden. "Wir haben uns in der vergangenen Woche selbstkritisch mit unserer Leistung beschäftigt. Heute haben wir Haltung gezeigt. In dieser Situation war es wichtig, eine Reaktion zu zeigen", sagte Barcas Superstar.

Messi sieht den Auftritt insbesondere mit Blick auf die Champions League als "wichtigen Schritt". Dort trifft Barca im Achtelfinal-Rückspiel am 8. August auf den SSC Neapel. Das Hinspiel endete 1:1.

"Nun müssen wir den Kopf ein bisschen frei bekommen und dann mit mehr Enthusiasmus als je zuvor zurückkommen", forderte Messi.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image