Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Martin Braithwaite hat sich beim FC Barcelona bislang nicht sonderlich in den Vordergrund gespielt. Umso überraschender, dass er nun das Erbe von Lionel Messi antreten will.

Alles wartete auf Lionel Messi. Doch der Superstar kam nicht.

Am Sonntag versammelte sich die Mannschaft des FC Barcelona um 10.15 Uhr am Trainingsgelände, um sich auf das Corona-Virus testen zu lassen. Voraussetzung für die am Montag beginnende Vorbereitung der Katalanen.

Meistgelesene Artikel

Doch von Messi fehlte jede Spur, die Fronten zwischen Barca und seinen abwanderungswilligen Superstar verhärten sich immer mehr.

Anzeige

Einer, der vom Abgang des Argentiniers profitieren könnte, ist Martin Braithwaite. Der Däne kam im Winter als überraschender Neuzugang von CD Leganés.

Nicht wenige sahen im 29-Jährigen lediglich einen überstürzten Notkauf, was der Mittelstürmer mit lediglich einem Treffer für Barca bislang nicht wirklich widerlegen konnte.

Flop-Stürmer mit Messis Nummer 10?

Umso erstaunlicher, dass Braithwaite nun angeblich darum gebeten hat, im Falle von Messis Abgang dessen Trikotnummer 10 übernehmen zu dürfen. Das will die spanische Zeitung 20minutos erfahren haben.

Bislang trägt Braithwaite die 19 auf dem Rücken. Der Nationalspieler stand bei den Katalanen eigentlich schon wieder vor dem Abflug, Neu-Trainer Ronald Koeman will ihn nun aber offenbar noch einmal auf seine Barca-Tauglichkeit testen.

Sollte er tatsächlich bei den "Blaugrana" bleiben dürfen, erscheint es dennoch weit hergeholt, dass ihm der Klub die legendäre Nummer 10 überlässt. Bei Barcas Fans dürfte das nicht unbedingt auf Gegenliebe stoßen.  

Nächste Artikel
previous article imagenext article image