vergrößernverkleinern
Lionel Messi fehlt dem FC Barcelona weiterhin gesperrt
Lionel Messi fehlt dem FC Barcelona weiterhin gesperrt © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Barcelona scheitert mit seinem Einspruch gegen die Sperre von Lionel Messi. Nach seinem historischen Aussetzer fehlt der Argentinier auch gegen einen Aufsteiger.

Superstar Lionel Messi wird nach seiner ersten Roten Karte im Trikot des FC Barcelona dem spanischen Spitzenklub auch am Sonntag im Auswärtsspiel beim Aufsteiger FC Elche (16.15 Uhr) fehlen. (SERVICE: Spielplan und Ergebnisse La Liga)

Wie die Katalanen am Freitag mitteilten, wurde der Einspruch gegen die Sperre des Argentiniers vom nationalen Verband abgelehnt.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Messi nach Tätlichkeit gesperrt

Messi war am vergangenen Sonntag in Sevilla bei der 2:3-Niederlage nach Verlängerung im Endspiel um den spanischen Supercup gegen Athletic Bilbao vom Platz geflogen.

Der Argentinier hatte sich eine Tätlichkeit gegen Asier Villalibre geleistet. (SERVICE: Tabelle La Liga)

Meistgelesene Artikel

Daraufhin wurde er wettbewerbsübergreifend für zwei Spiele gesperrt. 

Für Messi war es die erste Rote Karte im 753. Spiel für die Katalanen, denen er bereits am Donnerstag im Pokal beim Drittligisten UE Cornella (2:0 nach Verlängerung) fehlte.

Der CHECK24 Doppelpass mit Reiner Calmund und Marco Bode am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image