Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Beim Thema Lionel Messi liegen die Nerven blank. Barcelonas Coach Ronald Koeman reagiert verärgert auf Abwerbeversuche von Paris Saint-Germain.

Die Situation um Lionel Messi erhitzt die Gemüter zusehends.

Auch bei Ronald Koeman liegen die Nerven bei diesem Thema mittlerweile blank. Der Trainer des FC Barcelona reagierte am Mittwochabend ungewöhnlich scharf auf Aussagen von Ángel Di María.

Di María sieht große Chancen für Messi-Wechsel

Der Argentinier in Reihen von Paris Saint-Germain hatte kurz zuvor behauptet, er sehe "eine große Chance", dass sein Landsmann Messi im Sommer zu PSG nach Frankreich wechsele.

Anzeige

Das brachte Koeman auf die Palme. "Ich finde, das war respektlos von ihm (Di María, Anm. d. Red.)“, ärgerte sich der Niederländer bei der Pressekonferenz nach dem 5:3-Sieg nach Verlängerung im Viertelfinale der Copa del Rey gegen Granada.

Zusätzliche Brisanz erhält das Thema dadurch, dass beide Mannschaften im Achtelfinale der Champions League im Februar und März aufeinandertreffen. (Spielplan der Champions League)

Meistgelesene Artikel

Koeman: "Es hat nichts mit Respekt zu tun"

"Es hat nichts mit Respekt zu tun, über jemanden zu sprechen, der immer noch ein Barca-Spieler ist. Das ist nicht gut, das ist ein Fehler und könnte die Stimmung vor dem Champions-League-Duell noch ein weiter anheizen", polterte Koeman. (Champions League, Achtelfinale: Paris Saint-Germain - FC Barcelona, 16.2. ab 21 Uhr im LIVETICKER)

Sein Frust bezieht sich aber nicht nur auf Di María, sondern auf PSG allgemein. Denn zuvor schon hatten sich auch Neymar und Sportdirektor Leonardo über die Möglichkeit eines Messi-Transfers von Barcelona geäußert.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Messi, dessen Vertrag im kommenden Juni ausläuft, hatte schon nach der vergangenen Saison öffentlich mit einem Abschied aus Barcelona geliebäugelt.

Die jüngsten Veröffentlichungen von Details aus seinem Vertrag haben Spekulationen über einen nahenden Wechsel zusätzlich befeuert.  

Nächste Artikel
previous article imagenext article image