Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Özils Aussetzer bei Arsenals Pleite im Video:

Der FC Arsenal hat die Chance auf die Tabellenführung in der Premier League leichtfertig verspielt.

Bayern Münchens Achtelfinal-Gegner in der Champions League kassierte zum Auftakt des 16. Spieltags trotz Führung beim FC Everton eine 1:2 (1:1)-Niederlage.

Anzeige

Alexis Sanchez (20.) hatte die Gunners mit seinem zwölften Saisontreffer in Führung gebracht. Doch Seamus Coleman (44.) und Ashley Williams (86.) drehten die Partie zugunsten der Gastgeber.

Beim Siegtreffer sah Mesut Özil alles andere als glücklich aus: Scheinbar unbeteiligt stand der deutsche Nationalspieler bei einer Ecke im eigenen Strafraum und schaute zu, wie Gegenspieler Williams unmittelbar neben ihm unbedrängt einköpfte.

Nachdem in der Nachspielzeit Everton-Kapitän Phil Jagielka mit Gelb-Rot vom Platz flog, hatte Arsenals Alex Iwobi noch den Ausgleich auf dem Fuß. Doch Toffees-Verteidiger Leighton Baines kratzte den Ball noch von der Linie.

Özil an Tumult beteiligt

Zur Halbzeitpause kam es beim Gang in die Kabinen zu einem kleineren Tumult zwischen beiden Teams. Auch Özil war an dem Gerangel beteiligt und musste von seinen Teamkollegen zurückgehalten werden.

Das Team von Arsene Wenger bleibt nach der zweiten Saisonniederlage weiter Tabellenzweiter mit drei Punkten Rückstand auf den FC Chelsea. Der Spitzenreiter kann am Mittwoch in Sunderland (ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) seine Führung ausbauen.

"Unglücklicherweise haben wir unsere Chancen nicht genutzt", sagte Coach Wenger: "Wir haben uns nicht so viele Möglichkeiten herausgespielt, aber aus den klaren, die wir hatten, haben wir nicht das Beste gemacht."

Allein Özil hatte zweimal einen Treffer auf dem Fuß, schoss aber jeweils über das Tor (7., 54.).

Rückschlag für Meister Leicester

Im zweiten Premier-League-Spiel des Abends musste Meister Leicester City bereits die achte Saisonniederlage hinnehmen.

Die Foxes unterlagen beim AFC Bournemouth mit 0:1 (0:1) und liegen mit 16 Punkten nur auf dem 14. Tabellenplatz. Für Bournemouth erzielte Marc Pugh (34.) den Siegtreffer.

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Donnerstag ab 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image