vergrößernverkleinern
Ex-Tottenham-Star Gary Mabbutt erlebte einen Horrorurlaub in Südafrika
Ex-Tottenham-Star Gary Mabbutt erlebte einen Horrorurlaub in Südafrika © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Gary Mabbutt muss sich wegen akuter Herzbeschwerden einer Operation unterziehen. Es ist nicht die erste schwere OP bei der Ikone der Tottenham Hotspur.

Der frühere englische Nationalspieler Gary Mabbutt (55) hat sich nach akuten Herzbeschwerden einer Operation unterziehen müssen.

Wie sein ehemaliger Klub Tottenham Hotspur, für den Mabbutt 477 Spiele bestritten hatte, via Twitter bekannt gab, habe die Vereins-Ikone am Montagmorgen über Atemprobleme und Schmerzen in der Brust geklagt. "Jeder im Klub wünscht eine schnelle Genesung. Werde rasch gesund, Mabbsy!", schrieben die Spurs.

Mabbutt war als Abwehrspieler Teil der legendären Spurs-Mannschaft, die 1984 den UEFA-Cup gewonnen hatte. 1991 führte er Tottenham als Kapitän zum Erfolg im FA Cup, insgesamt spielte er 16 Jahre lang an der White Hart Lane.

Anzeige

2013 wurde Mabbutt, bei dem im Kindesalter eine Diabeteserkrankung diagnostiziert worden war, schon einmal am Bein operiert. Damals wurde ihm dort die Hauptschlagader ersetzt. "Es ist frustrierend, dass ich nicht mehr joggen und gegen keinen Ball mehr treten kann", sagte er damals der BBC: "Aber immerhin habe ich noch beide Beine."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image