vergrößernverkleinern
Claudio Bravo sichert Manchester City den Sieg im Ligapokal
Claudio Bravo sichert Manchester City den Sieg im Ligapokal © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Manchester City muss im Ligapokal gegen Leicester City lange zittern. Am Ende profitieren die Citizens von Leicesters Pech. Arsenal siegt mit Mühe.

Englands souveräner Spitzenreiter Manchester City und der FC Arsenal haben sich ins Halbfinale des Ligapokals gekämpft.

Mit Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan in der Startelf siegte die City-Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola mit 4:3 im Elfmeterschießen bei Leicester City. Nach Verlängerung hatte es 1:1 (1:1, 1:0) gestanden. Arsenal setzte sich mit 1:0 (1:0) gegen den Stadtrivalen West Ham United durch.

Vardy patzt vom Punkt

Der Portugiese Bernardo Silva (26.) erzielte nach einem Konter auf Vorlage von Gündogan die Führung für Manchester, Jamie Vardy (90.+7) glich für den Meister von 2016 spät per Elfmeter aus. Vardy und Riyad Mahrez verschossen im Elfmeterschießen.

Arsenal ohne Weltmeister

Danny Welbeck (42.) gelang der Siegtreffer für Arsenal. Der französische Torjäger Olivier Giroud (77.) musste mit einer Oberschenkelverletzung ausgewechselt werden.

Die deutschen Weltmeister Mesut Özil, Per Mertesacker und der verletzte Shkodran Mustafi standen nicht im Arsenal-Kader. Der ehemalige Schalker Sead Kolasinac stand dagegen über die volle Spielzeit auf dem Platz.

Der FC Chelsea mit Nationalspieler Antonio Rüdiger empfängt am Mittwoch AFC Bournemouth (20.45 Uhr). Titelverteidiger Manchester United spielt im letzten Viertelfinale bei Zweitligist Bristol City (21.00 Uhr). 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image