"Habe mehr Titel als alle zusammen!" Mourinho stürmt aus PK
teilenE-MailKommentare

Manchester United kassiert am 3. Spieltag die zweite Niederlage. Das Team von Jose Mourinho geht gegen Tottenham Hotspur unter. Der Coach reagiert auf seine Weise.

Jose Mourinho hat mit Manchester United einen krachenden Fehlstart in die neue Saison hingelegt.

Der Vizemeister unterlag im heimischen Old Trafford im Topspiel Tottenham Hotspur mit 0:3 (0:0) und kassierte damit die zweite Niederlage in Folge. (SERVICE: Tabelle Premier League)

Arroganzanfall nach der nächsten Pleite

Mourinho reagierte mit einem Arroganzanfall auf den nächsten Rückschlag und zunehmend kritische Fragen auf der Pressekonferenz.

Spurs führen United vor - Lukaku trifft leeres Tor nicht

"Was war das Ergebnis?", fragte der Portugiese in Richtung eines Journalisten und hob drei Finger: "3:0 - und wofür steht das noch? Drei Meistertitel in der Premier League. Und ich habe mehr Meistertitel gewonnen als die anderen 19 Trainer zusammen. Drei für mich - und zwei für die anderen."

Dann stand der 55-Jährige auf, verließ den Raum und forderte mehrfach: "Respekt, Respekt, Respekt."

Lukaku verfehlt leeres Tor - Spurs eiskalt

Nach der 2:3-Niederlage bei Brighton & Hove Albion in der Vorwoche präsentierten sich die Red Devils zunächst deutlich verbessert. Romelu Lukaku verpasste nach einem Abwehrpatzer die Führung, als er aus spitzen Winkel am leeren Tor vorbeischoss (17.).

Nach der Pause schlugen die Gäste aus London eiskalt zu: Harry Kane (50.) war nach einer Ecke per Kopf zur Stelle, nur zwei Minuten später legte Lucas Moura nach einem Konter nach. In der Schlussphase sorgte der Neuzugang von Paris Saint-Germain für die Entscheidung (84.).

Während ManUnited mit nur drei Punkten auf Platz 13 abrutschte, bleiben die Spurs mit dem dritten Sieg im dritten Spiel Spitzenreiter FC Liverpool auf den Fersen und belegen nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses Rang zwei.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image