Trotz Leno-Patzer: Arsenal rettet Remis gegen Liverpool
teilenE-MailKommentare

Der FC Liverpool muss sich im Top-Spiel beim FC Arsenal mit einem Remis begnügen. Nach einem Patzer von Bernd Leno belohnt Alexandre Lacazette die Gunners mit einem Punkt.

Mit Bernd Leno im Tor hat der FC Arsenal dem FC Liverpool ein Bein gestellt - zum Sieg reichte es für die Gunners trotz Überlegenheit aber nicht.

Im Top-Spiel des 11. Spieltags in der Premier League trennten sich die beiden Teams leistungsgerecht 1:1 (0:0).

Die Reds verpassten damit zwar einen Big Point, eroberten aber zumindest vorübergehend die Tabellenführung. Die immer noch unbesiegte Mannschaft von Teammanager Jürgen Klopp schob sich mit 27 Punkten an die Spitze. 

"Es ist zwar nicht so schön, aber ein Punkt bei Arsenal ist immer ein gutes Resultat", sagte Klopp und trauerte den vielen vergebenen Chancen seines Teams nach. "Virgil van Dijk hat mir hinterher gesagt, dass er eigentlich einen Dreierpack hätte machen müssen, aber es ist ihm nicht einmal ein Treffer gelungen", so der Coach der Reds.

Am Sonntag kann Manchester City bereits mit einem Zähler im Heimspiel gegen den FC Southampton (ab 16 Uhr im LIVETICKER) an Liverpool wieder vorbeiziehen.

"Ich denke, dass wir die besseren Chancen hatten" analysierte Klopp bei  nach der Partie. "Dennoch dürfen wir nicht unzufrieden sein, denn Arsenal hat nach dem Rückstand alles auf den Rasen gebracht, was sie zur Verfügung haben. In der ersten Hälfte haben wir zudem nicht so gut verteidigt", so Klopp. Am Ende sei ein Punkt beim FC Arsenal aber "immer ein gutes Ergebnis".

ANZEIGE: DAZN gratis testen und die Premier League Live & auf Abruf erleben

In London entwickelte sich das erwartete Spitzenspiel. Mit Mesut Özil, Shkodran Mustafi und Torhüter Bernd Leno in der Startelf boten sich den Gastgebern durch die Ex-Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang (14.) und Henrich Mchitarjan (16.) die ersten Chancen.

Leno erhält Vorzug vor Cech

Die Gäste hielten in der temporeichen Begegnung aber dagegen und hatten Pech, als Virgil van Dijk mit seinem Kopfball nach Leno-Fehler nur den Pfosten traf (45.).

Leno, der im Arsenal-Tor den Vorzug von Petr Cech erhielt, konnte zuvor aus kurzer Distanz einen Schuss von Virgil van Dijk entschärfen.

ANZEIGE: Reduziert! Jetzt internationale Fußballtrikots sichern - hier geht's zum Shop!

Beim Rückstand für die Gastgeber sah der Schlussmann nicht gut aus: Eine scharfe Flanke von Mane konnte Leno nur in die Mitte abklatschen, wo James Milner von der Strafraumgrenze das Leder ins Netz drosch.

In der 82. Minute sorgte Alexandre Lacazette nach einer feinen Einzelleistung für das letztlich verdienten Remis.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image