vergrößernverkleinern
FBL-ENG-PR-FULHAM-LIVERPOOL
Jürgen Klopp freut sich mit Trent Alexander-Arnold über den Sieg in Fulham © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Trotz schwacher Leistung gewinnt der FC Liverpool und erhöht den Druck auf ManCity. Chelsea verpasst nach der Niederlage bei Everton den Sprung in die Top-5.

Nach dem überzeugenden Erfolg in der Champions League beim FC Bayern hat der FC Liverpool auch in der Liga wieder zugeschlagen und Manchester City im Kampf um die englische Meisterschaft unter Druck gesetzt. 

Beim FC Fulham setzten sich die Reds mit 2:1-Sieg durch und kehrten zumindest vorübergehende an die Tabellenspitze zurück (SERVICE: Die Tabelle der Premier League). 

Manchester City war am Freitag im FA-Cup im Einsatz und ist ein Spiel im Hintertreffen. Chelsea jedoch unterlag bei Everton mit 0:2 und verpasste den Sprung zurück unter die ersten fünf.

Anzeige

Verdienter Sieg für Klopp

"Es ist nach Champions-League-Spielen immer etwas schwer, wieder in den Liga-Alltag zu finden", sagte Jürgen Klopp nach dem Arbeitssieg bei Sky. "Wir waren noch in der ersten Hälfte ein bisschen eingerostet." Nach dem Seitenwechsel habe seine Mannschaft aber "gute Momente" gehabt. 

"Wir haben die drei Punkte am Ende verdient."

Meistgelesene Artikel

Nach einer ereignislosen Anfangsphase gegen den akut abstiegsgefährdeten FC Fulham war es der Mann der Stunde, Sadio Mane, der nach Vorlage von Roberto Firmino nur noch abstauben musste (26.).

"Mane ist nicht nur der formstärkste Spieler in der Premier League, er ist der formstärkste Spieler in Europa", sagte der englische TV-Experte und Ex-Spieler Jamie Carragher bei Sky.

Doch auch nach der Führung tat sich Liverpool schwer, erst in der 2. Halbzeit kamen die Mannschaft von Klopp vermehrt vor das gegnerische Tor. 

DAZN gratis testen und die internationalen Top-Ligen live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Van Dijk mit Unsicherheiten

Nach einem Missverständnis zwischen Virgil van Dijk und Alisson war es der Ex-Hoffenheimer Ryan Babel, der den Ball nur noch ins leere Tor einschieben musste (74.). 

"Nach dem Ausgleich haben wir viel klarer agiert. Alles ist in Ordnung, wir haben eine gute Reaktion gezeigt", sagte Klopp: "Es war kein perfektes Fußballspiel, aber es ist für uns ein sensationelles Ergebnis in einer schwierigen Woche."

James Milner sorgte nach einem Foul von Fulham-Keeper Rico an Mane per Elfmeter für das 2:1 (81.) und somit wichtige drei Punkte im Kampf um die Meisterschaft. 

Chelsea verliert im Goodison Park

Trotz starkem Beginn und einer ambitionierten ersten Hälfte muss Chelsea mit einer Niederlage im Gepäck die Heimreise aus antreten. Der FC Everton kam mutiger aus der Kabine und nutzte seine Chancen in Hälfte zwei besser als die Gäste.

Richarlison köpfte aus kurzer Distanz zur Führung ein (49.) und Sigurdsson machte per Foul-Elfmeter, den er im Nachschuss verwandelte, alles klar (72.). 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image