Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Liverpool - Der FC Liverpool feiert gegen Tottenham Hotspur einen Sieg und erobert die Tabellenführung zurück. Der Siegtreffer fällt erst in der Nachspielzeit. Klopp flippt aus.

Spätes Glück für den FC Liverpool!

Der englische Traditionsklub hat sich dank eines Eigentores in der Nachspielzeit wieder an die Tabellenspitze in der Premier League gesetzt. (Das Spiel im LIVETICKER)

Die Reds gewannen am 32. Spieltag im Topspiel gegen Tottenham Hotspur dramatisch mit 2:1 (1:0) und zogen mit 79 Punkten wieder an Manchester City (77) vorbei, das am Samstag 2:0 (2:0) beim FC Fulham gesiegt hatte. Allerdings hat City noch ein Nachholspiel in der Hinterhand. (Tabelle der Premier League)

Anzeige

"In der ersten Halbzeit hätten wir mehr Tore schießen können", sagte Reds-Trainer Jürgen Klopp. "Nach der Pause war das weniger der Fall, da war Tottenham schneller im Kopf als wir." 

Meistgelesene Artikel

Firmino trifft für Liverpool

Der frühere Hoffenheimer Roberto Firmino köpfte die seit elf Ligaspielen ungeschlagenen Liverpooler nach einer Flanke von Verteidiger Andrew Robertson in der 16. Minute in Führung, Lucas (70.) traf nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Kapitän Harry Kane zum Ausgleich für die Spurs.

Tottenhams Verteidiger Toby Alderweireld (90.) fälschte einen Abpraller seines Torhüters Hugo Lloris nach einem Kopfball von Mohamed Salah unglücklich ab und besiegelte die Niederlage der Spurs.

DAZN gratis testen und die internationalen Top-Ligen live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Klopp schwärmt von den Fans

"Es war ein Glückstreffer", gab Klopp zu. "Ich habe den Jungs nach dem Spiel gesagt, dass es 500.000 verschiedene Möglichkeiten gibt, ein Fußballspiel zu gewinnen - und heute war es ziemlich hässlich, aber kein Problem." 

Für Klopp waren vor allem die Fans für den späten Siegtreffer verantwortlich. "Ich habe in dreieinhalb Jahren noch nie solch eine Stimmung nach einem Ausgleich gegen uns erlebt, wie heute", schwärmte der frühere BVB-Coach. 

Der FC Chelsea hat unterdessen nach zwei sieglosen Spielen wieder einen Erfolg gefeiert. Die von Teammanager Maurizio Sarri trainierten Londoner gewannen mit Nationalspieler Antonio Rüdiger in der Startelf 2:1 (0:0) bei Abstiegskandidat Cardiff City und stehen mit 60 Punkten weiterhin auf dem sechsten Tabellenplatz, Cardiff (28) belegt Rang 16.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image