Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Tottenham Hotspur kassiert in doppelter Unterzahl eine späte Niederlage in Bournemouth. Damit gerät auch die Champions-League-Quali in Gefahr.

Tottenham Hotspur muss im Kampf um die Qualifikation für die Champions League doch wieder etwas zittern.

Die Mannschaft von Teammanager Mauricio Pochettino musste sich am 37. Spieltag der Premier League 0:1 (0:0) beim AFC Bournemouth geschlagen geben. Dem Niederländer Nathan Aké (90.+1) gelang in der Nachspielzeit das Tor des Tages.

Son und Foyth sehen Rot

Die Spurs mussten fast die Hälfte der Spielzeit in doppelter Unterzahl auskommen. Kurz vor der Pause (44.) sah der frühere Leverkusener Heung-Min Son wegen einer Tätlichkeit gegen Jefferson Lerma die Rote Karte, drei Minuten nach Wiederanpfiff musste Juan Foyth nach einem groben Foulspiel an Jack Simpson ebenfalls vorzeitig unter die Dusche.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Bournemouth ließ zunächst viele Chancen ungenutzt, ehe Aké dann doch noch den Weg ins Tor fand.

Nutzt Konkurrenz den Patzer der Spurs?

Mit 70 Punkten muss Tottenham um seinen dritten Platz in der Premier League fürchten. Frankfurts Europa-League-Kontrahent FC Chelsea (68) und der FC Arsenal (66.) können an diesem Spieltag noch nachlegen.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Für die Spurs war es vier Tage nach der 0:1-Pleite gegen Ajax Amsterdam im Halbfinal-Hinspiel der Champions League der nächste Dämpfer. Am Mittwoch findet in Amsterdam das Rückspiel statt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image