vergrößernverkleinern
Der VAR kommt jetzt auch in der Premier League zum Einsatz
Der VAR kommt jetzt auch in der Premier League zum Einsatz © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Als letzte der fünf europäischen Top-Ligen führt jetzt auch die Premier League den Videobeweis ein. Das Mutterland des Fußballs geht sogar noch einen Schritt weiter.

Lange hatte sich die Premier League gegen den Einsatz des VAR (Video Assistant Referee) gewehrt, zur kommenden Saison führt England als letzte der fünf europäischen Top-Ligen den Videobeweis nun doch ein.

Auf Initiative des englischen Schiedsrichter-Bosses Mike Riley geht das Mutterland des Fußballs sogar noch einen Schritt weiter, um die Anhänger nicht im Regen stehen zu lassen.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Anzeige

Die Fans in den Stadien werden auf Videoleinwänden mit Erklärungen versorgt, warum falsche Schiedsrichterentscheidungen durch den VAR korrigiert werden. Diese Transparenz ist einmalig in den Top-Ligen.

In Video-Wiederholungen - sofern machbar - würden somit auch die Akteure auf dem Rasen besser verstehen, warum eine Entscheidung überstimmt wurde.

Meistgelesene Artikel

Darüber hinaus erstellt die Premier League für die riesigen Bildschirme Grafiken, die erklären sollen, warum genau das Spiel aufgrund eines VAR-Einsatzes unterbrochen ist.

Über eine App sollen die Video-Clips zudem auch mobil zum Download bereitstehen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image