Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

London - Der FC Chelsea wartet auch nach dem zweiten Spieltag der Premier League auf den ersten Sieg. Gegen Leicester City reicht es nur zu einem Unentschieden.

Eine Woche nach der krachenden 0:4-Auftaktniederlage bei Manchester United hat der FC Chelsea den ersten Saisonsieg erneut verpasst. Das Team von Trainer Frank Lampard kam gegen Leicester City nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. (Der LIVETICKER zum Nachlesen)

Die Blues kamen an der Stamford Bridge zunächst gut ins Spiel. Nach einem furiosen Start brachte Youngster Mason Mount die Gastgeber bereits in der siebten Spielminute in Front. Der 20-Jährige profitierte von einem schlimmen Fehler von Wilfred Ndidi. 

Nach zehn Minuten hätten die Gastgeber sogar schon höher führen können, danach nahmen sie allerdings das Tempo ein wenig raus und versuchten die Führung zu verwaltet. 

Anzeige

Chelsea verspielt die Führung

Das funktionierte allerdings nur bis zur 67. Minute, als Ndidi seinen Fehler wieder ausbügelte, indem er nach einem Eckball hochstieg und den Ball mit dem Kopf in die Maschen wuchtete. 

Meistgelesene Artikel

In der Folge wirkte Chelsea geschockt und hatte Glück, dass James Maddison den Ball aus kurzer Distanz über das Tor jagte. Die Blues stehen nach zwei Spieltagen mit nur einem Punkt da, Leicester hat deren zwei. (TABELLE der Premier League)

Am dritten Spieltag steht Chelsea damit bei Aufsteiger Norwich City bereits gehörig unter Druck. (SPIELPLAN der Premier League)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image