Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ein Tatverdächtiger räumt den Überfall auf Mesut Özil und Sead Kolasinac ein. Ein weiterer Tatverdächtiger hat sich noch nicht geäußert.

Einer der beiden mutmaßlichen Täter hat den versuchten Raubüberfall auf Ex-Nationalspieler Mesut Özil und den früheren Bundesliga-Profi Sead Kolasinac vom englischen Traditionsklub FC Arsenal zugegeben.

Der 30 Jahre alte Ashley Smith bekannte sich am Donnerstag vor Gericht in London schuldig, versucht zu haben, den beiden Fußball-Stars Uhren zu klauen. Der ebenfalls angeklagte Jordan Northover, 26 Jahre alt, soll am Freitag verhört werden. Die Verurteilung von Smith ist für den 1. November geplant.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Arsenal bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Anzeige

Der Überfall auf Kolasinac (26) und Özil (30) hatte sich am 25. Juli in London ereignet. Ein Überwachungsvideo zeigte, wie die beiden Fußballstars von zwei Motorradfahrern mit Messern angegriffen wurden. Kolasinac hatte sich den Angreifern mit bloßen Händen entgegen gestellt, daraufhin konnten die beiden Spieler mit dem Auto flüchten. Den Saisonstart mit Arsenal hatten beide darauf verpasst, um die Ereignisse zu verarbeiten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image