vergrößernverkleinern
Manchester United löst die Pflichtaufgabe souverän. Marcus Rashford trifft doppelt
Manchester United löst die Pflichtaufgabe souverän. Marcus Rashford trifft doppelt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Am 22. Spieltag der Premier League haben Manchester United und der FC Chelsea deutliche Siege eingefahren. Leicester City hingegen patzt im Heimspiel.

Manchester United hat am 22. Spieltag der Premier League einen deutlichen Sieg gegen Norwich City gelandet.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Marcus Rashford trumpfte bei seinem 200. Spiel im Trikot der Red Devils auf und erzielte gleich zwei Treffer. Anthony Martial und der 18 Jahre alte Mason Greenwood besorgten die Treffer zum 4:0-Endstand gegen Norwich, dass vom deutschen Trainer Daniel Farke trainiert wird. Die "Canaries" stehen weiterhin abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. United schiebt sich durch den Sieg auf Platz fünf.

Anzeige

Auch der FC Chelsea konnte einen klaren Sieg landen. Im Heimspiel gegen den FC Burnley schaffte die Mannschaft von Trainer Frank Lampard einen ungefährdeten 3:0-Erfolg. Nachdem Jorginho die Blues per Elfmeter in Führung brachte, erzielten Tammy Abraham und Callum Hudson-Odoi die Tore zum 3:0-Endstand.

Leicester patzt im Heimspiel

Chelsea zementiert mit diesem Sieg den vierten Platz, hat aber weiterhin fünf Punkte Rückstand auf Manchester City, die am Sonntag noch bei Aston Villa gefordert sind.

Meistgelesene Artikel

Leicester City hingegen konnte seiner Favoritenrolle im Heimspiel gegen den FC Southampton nicht gerecht werden und musste sich mit 1:2 geschlagen geben. Dabei wurden gleich zwei Treffer der Foxes durch den Video-Assistenten zurückgenommen. Für die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl trafen Danny Ings und Stuart Armstrong. Dennis Praet hatte Leicester mit 1:0 in Führung gebracht. Der Tabellenzweite kann nun morgen von Manchester City überholt werden. Hasenhüttl und Southampton stehen im sicheren Mittelfeld mit acht Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge.

Wolves bleiben trotz Remis dran

Außerdem konnte der FC Everton einen knappen 1:0-Heimsieg gegen Brighton & Hove Albion landen. Richarlison war der goldene Torschütze des Tages. Der Brasilianer schoss Everton auf Platz elf, Brighton rangiert auf Platz 14 und bleibt gefährdet.

Jetzt die Spielewelt von SPORT1 entdecken - hier entlang!

Die Wolverhampton Wanderers und Newcastle United trennten sich 1:1-Unentschieden. Nachdem Newcastles Miguel Ángel Almirón die Führung erzielte, glich Leander Dendoncker bereits in der 14. Spielminute aus. Die Wolves (7. Platz) sind weiterhin in Reichweite an die oberen Platze. Newcastles Vorsprung auf die Abstiegsplätze beträgt nunmehr sechs Punkte.

 

 

 

 

 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image