Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Liverpool ist in der laufenden Saison noch immer ohne Niederlage in der Premier League. Auch gegen Southampton gehen die Reds als Sieger vom Feld.

25. Spiel, 24. Sieg: Jürgen Klopp stürmt mit dem FC Liverpool unaufhaltsam dem Meistertitel in der englischen Premier League entgegen.

Beim 4:0 (0:0) im Heimspiel gegen den FC Southampton taten sich die weiterhin ungeschlagenen Reds nur vor der Pause schwer und vergrößerten letztlich eindrucksvoll den Vorsprung auf "Verfolger" Manchester City zumindest bis Sonntag auf 22 Punkte. City muss dann auswärts bei Tottenham Hotspur ran.

Für Liverpool waren Alex Oxlade-Chamberlain (47.), Jordan Henderson (60.) und der ägyptische Starstürmer Mohamed Salah per Doppelpack (72./90.) erfolgreich. In der Schlussphase hatte das vom ehemaligen Bundesliga-Coach Ralph Hasenhüttl trainierte Southampton der Liverpooler Übermacht nichts mehr entgegenzusetzen. 

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Wenn wir erst mal ins Rollen kommen, ist es schwierig, uns zu stoppen", schwärmte Klopp nach Abpfiff. Gleichwohl tat sich Liverpool lange schwer - was Hasenhüttl nicht entgangen war. "Vielleicht ist das Ergebnis ein wenig zu hoch ausgefallen - die beste Mannschaft der Welt hatte 50 Minuten lang keine wirklichen Chancen."

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Liverpool bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Im nächsten Spiel am 15. Februar muss die Klopp-Elf bei Norwich City ran. Die Mannschaft des deutschen Trainers Daniel Farke kam am Samstag bei Newcastle United zu einem 0:0, bleibt aber mit fünf Punkten Rückstand auf den Vorletzten FC Watford (2:3 gegen Everton) Schlusslicht.

ManUnited verpasst Heimsieg gegen Wolves

Das Team von Ole Gunnar Solskjaer verpasste beim Debüt von Winter-Neuzugang Bruno Fernandes einen Heimsieg gegen die Wolverhampton Wanderers. Beim 0:0 (0:0) bleiben die Red Devils insgesamt zu ideenlos, als dass sie die Abwehr der Wolves überwunden hätten können.

Neuzugang Fernandes wechselte erst am 29. Januar von Sporting Lissabon auf die Insel. Der Portugiese soll um die 55 Millionen Euro gekostet haben. United erspielte sich zwar viele Chancen, nutzte jedoch keine konsequent genug.

Die Red Devils verpassen durch die Punkteteilung den Sprung auf Rang fünf. Wolverhampton befinden sich punktgleich zu ManUnited auf Rang sieben.

Rüdiger mit erstem Karriere-Doppelpack gegen Leicester

Antonio Rüdiger sichert dem FC Chelsea gegen Leicester City einen Punkt. Beim 2:2 (0:0) in Leicester traf der Deutsche gleich zweimal per Kopf nach einem Standard. (Das Spiel zum Nachlesen im Liveticker)

Der 26-Jährige brachte die Blues in Führung (46.). Dann drehte Leicester durch Harvey Barnes (54.) und Ben Chilwell (64.) die Partie, ehe Rüdiger (71.) erneut ausglich.

Stammkeeper Kepa Arrizabalaga wurde von Coach Frank Lampard auf die Bank verbannt. Nachdem der Spanier zuletzt häufiger patzte, stand nun Willy Caballero zwischen den Pfosten. 

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Chelsea bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Durch das Remis bleibt Leicester auf dem dritten Platz, Chelsea weilt einen Rang und acht Punkte hinter den Foxes. Eine Niederlage hätte für das Team von Frank Lampard wohl die Vorentscheidung im Kampf um Platz drei bedeutet. Chelsea wartet in der Premier League seit drei Spielen auf einen Sieg.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image