Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Premier League arbeitet an einem Plan für das Saisonende. Der Zeitraum soll bereits feststehen - doch der Terminkalender könnte für Probleme sorgen.

Die Corona-Pandemie hält die Welt in Atem und alle fragen sich: Wie geht es jetzt weiter?

Es ist eine Frage, die niemand mit absoluter Sicherheit beantworten kann, Pläne werden aber trotzdem geschmiedet. 

Zum Beispiel in der englischen Premier League, wo der Fußball-Betrieb derzeit bis mindestens 30. April ruht. 

Anzeige

Wie der Telegraph berichtet, bastelt die Liga aber bereits an einem Szenario, in dem die Saison doch noch in einem akzeptablen zeitlichen Rahmen zu Ende geführt werden könnte. 

Intuitiv und blitzschnell: Die neue SPORT1-App ist da! JETZT kostenlos herunterladen in Apples App Store (iOS) und im Google Play Store (Android) 

Zuletzt war verkündet worden, dass die aktuelle Spielzeit für "unbestimmte Zeit" verlängert werde. 

Blitz-Saison im Sommer?

Gespielt werden soll dem Bericht zufolge erst ab 1. Juni wieder. Die Partien sollen vor leeren Rängen stattfinden, innerhalb von sechs Wochen sollen die restlichen Spieltage absolviert werden. 

Wenn die nächste Saison dann planmäßig starten sollte, hätten Klubs und Spieler allerding nur rund vier Wochen Zeit, um sich auf den neuerlichen Auftakt vorzubereiten. 

Meistgelesene Artikel

Weil die Europameisterschaft im Sommer bereits abgesagt wurde, wäre ein solcher Plan tatsächlich in die Tat umzusetzen - immer vorausgesetzt, die aktuelle Situation entspannt sich merklich. Vor allem aus finanzieller Sicht wäre es von großer Bedeutung, wenn man einen kompletten Abbruch vermeiden könnte. 

Allerdings würde es die Profis, die ohnehin schon häufig an der Grenze der Belastbarkeit stehen, hart treffen. Auf das Saisonende Mitte Juli würde sofort die Vorbereitung auf die Saison 2020/21 folgen - die für alle Nationalspieler durch die Verlegung der EM ins nächste Jahr eine äußerst lange sein dürfte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image