vergrößernverkleinern
Boris Johnson will die Fans schon bald wieder in die Stadien lassen
Boris Johnson will die Fans schon bald wieder in die Stadien lassen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ein weiterer Schritt auf dem Weg zurück zur Normalität: In England will die Regierung schon im Herbst wieder Zuschauer für Fußballspiele zulassen.

Die Rückkehr der Fans in die englischen Stadion rückt ein großes Stück näher. 

In einer offiziellen Erklärung gab Großbritanniens Premierminister Boris Johnson am Freitag bekannt, dass die Anhänger ihre Klubs schon im Herbst wieder live verfolgen sollen können. "Wir beabsichtigen, die Zuschauer ab Oktober in die Stadien zurückzubringen." Dies müsse allerdings auf "Covid-sichere" Weise passieren und sei vom Erfolg von diversen Test-Events abhängig. 

Meistgelesene Artikel

Den ersten Monat der neuen Saison müsste der englische Profifußball somit wohl auf jeden Fall noch auf volle Stadien verzichten - die neue Spielzeit soll am 12. September starten - danach will man der Normalität aber eben wieder deutlich näher kommen. 

Anzeige

Die von Johnson angesprochenen Test-Veranstaltungen könnten schon in Kürze beginnen, berichtet die Daily Mail. Es gilt als wahrscheinlich, dass man die Stadien zunächst nicht zur Gänze füllen und nur einen Teil der verfügbaren Sitze auch belegt werde. Die Social-Distancing-Regeln sollen dabei eingehalten werden. 

Seit der Unterbrechung der Profiligen im März wird in England nur unter Ausschluss der Zuschauer gespielt. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image