vergrößernverkleinern
Diogo Jota (li.) und Roberto Firmino (re.) trafen für den FC Liverpool
Diogo Jota (li.) und Roberto Firmino (re.) trafen für den FC Liverpool © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Liverpool feiert gegen Sheffield United einen knappen Sieg. Manchester United und der FC Chelsea trennen sich mit einem Remis, Manchester City lässt erneut Federn.

Der FC Liverpool hat in der Premier League den ersten Sieg nach zwei sieglosen Spielen in Serie gefeiert. Gegen Sheffield United mühte sich das Team von Jürgen Klopp zum 2:1-Erfolg.

Nachdem Liverpool gegen Sheffield durch einen Foulelfmeter (13.) früh in Rückstand geraten war, drehten Roberto Firmino (41.) und Neuzugang Diogo Jota (64.) das Spiel für die Reds.

Durch den Sieg schließt Liverpool zumindest bis Sonntag zum Tabellenführer und Stadtrivalen FC Everton auf. Die Toffees spielen am Sonntag beim FC Southampton.

Anzeige

Werner und Havertz verpassen Sieg

Die deutschen Nationalspieler Kai Havertz und Timo Werner haben mit dem FC Chelsea den zumindest vorübergehenden Sprung auf Platz drei der Premier League verpasst. Im Prestigeduell bei Rekordmeister Manchester United mussten sich die Londoner am Samstag mit einem 0:0 begnügen.

Mit nun neun Punkten aus sechs Spielen setzte Chelsea seinen mäßigen Start in die Saison fort. Auch ManUnited liegt mit sieben Punkten aus fünf Partien noch nicht im Soll. Im Gegenteil: Drei sieglose Spiele im eigenen Stadion zum Saisonstart bedeuten die schlechteste Auftakt-Bilanz seit 48 Jahren. 

Meistgelesene Artikel

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Wenige Chancen im Old Trafford

In einem an Höhepunkten armen Spiel im Old Trafford standen die im Sommer zu den Blues gewechselten Havertz und Werner in der Startelf und wurden gemeinsam in der 72. Minute ausgewechselt.

Verteidiger Antonio Rüdiger, auf den Chelsea-Teammanager Frank Lampard kaum noch baut, stand zum zweiten Mal im Liga-Kader, blieb aber erneut ohne Pflichtspielminute.

Auch Manchester City kommt in der Premier League nicht in die Spur.

Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola hat am Nachmittag in ihrem fünften Liga-Spiel bereits zum dritten Mal Punkte liegen gelassen!

Zaubertor von West Ham

Nach der Niederlage gegen Leicester City und dem Remis bei Aufsteiger Leeds United kamen die Citizens am Samstag auch bei West Ham United nicht über ein 1:1 hinaus.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Michail Antonio hatte die Hammers mit einem Zaubertor in Führung gebracht: Er verwandelte eine Flanke von Vladimir Coufal sehenswert per Fallrückzieher.

City-Talent Phil Foden traf nach Querpass von Cancelo mit einem Schuss aus der Drehung zum Ausgleich (51.).

City hängt mit mit acht Punkten auf Platz 11 der Tabelle fest, noch hinter West Ham auf Rang zehn.

-----
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image